Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Michael H. Faulhaber

Eben in diesem Moment in diesem Werk finde ich Dich

Phänomenologie der Liebe im Angesicht Komplexer Behinderung

2018, 426 Seiten

Band-Nr.: 8

Reihe: Schriften zur Pädagogik bei Geistiger Behinderung

Artikelnummer: 6006013w

Buch:
ISBN: 978-3-7455-1017-1
E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-89896-796-9
DOI: 10.3278/6006013w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
34,50 €
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
22,99 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Michael H. Faulhaber begleitet seit vielen Jahren Kinder, die einer permanenten medizinisch-pflegerischen Betreuung bedürfen und mitunter stark lebensverkürzend erkrankt sind. Diese Situation verlangt allen beteiligten Menschen viel ab und ist zugleich beides: ¿außergewöhnlich¿ und ¿normal¿. In seiner Dissertation betrachtet der Autor diese Konstellation vor dem Hintergrund der Sozialontologie des Psychiaters und Tiefenpsychologen Ludwig Binswanger. Besonderes Augenmerk legt Faulhaber auf das Phänomen der Liebe, die er als anthropologisches Seinsphänomen in den heil- und sonderpädagogischen Diskurs aufnimmt. Die liebende Begegnung von Ich und Du wird einer phänomenologischen Analyse unterzogen, in der auch die sozialontologischen Defizite der Existenzialontologie Heideggers aufgedeckt werden. Diese intensive Betrachtung einer phänomenologischen Anthropologie klärt heil- und sonderpädagogische Grundphänomene und Grundbegriffe. Emotional nachvollziehbar werden Faulhabers Überlegungen durch Erzählungen, in denen der Autor von seinen Begegnungen und Erfahrungen mit den ihm anvertrauten Kindern und ihren Familien berichtet. Die Publikation richtet sich an Sonder- und HeilpädagogInnen und alle, die sich mit den Phänomenen Schwerstmehrfachbehinderung und Komplexe Behinderung beschäftigen, und stellt qualitative Kriterien für das pädagogische Handeln, für die Formulierung von Erziehungszielen und die pädagogische Theoriebildung bereit.


Autor:in/Herausgeber:in

Michael H. Faulhaber, Dr. phil., geboren 1976, studierte Sonderpädagogik mit dem Schwerpunkt Geistigbehindertenpädagogik an der Universität Würzburg. Er ist langjähriger Mitarbeiter einer Spezialstation für Menschen mit Komplexer Behinderung, die in dauerhaft fragiler Gesundheitssituation der permanenten medizinisch-pflegerischen Betreuung und Überwachung bedürfen.