ARTIKELDETAILS

Edeltraud Vomberg

Beschäftigungsfähigkeit als Bezugsgröße in der Personalauswahl und -entwicklung

Einzelner Beitrag

2007

Artikelnummer: 6001847w009

Creative Commons Lizenzvertrag
Beschäftigungsfähigkeit als Bezugsgröße in der Personalauswahl und -entwicklung von Vomberg, Edeltraud steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
E-Book Einzelbeitrag (PDF):
DOI: 10.3278/6001847w009

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Book Einzelbeitrag (PDF)
Download kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
E-Book Einzelbeitrag
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

In diesem Kapitel wird aufgezeigt, welche Rolle der Begriff der Beschäftigungsfähigkeit (Employability) in der Europäischen Beschäftigungsstrategie (EBS) spielt. Dabei wird deutlich werden, dass die dahinter liegenden Konzepte im Spannungsfeld des Arbeitsmarktes zwischen individuellen Ressourcen des Einzelnen und den strukturellen Bedingungen des Arbeitsmarktes sowie den betrieblichen Bedingungen zu betrachten sind. Mit dem Ziel dies darzulegen, wird zunächst auf das Basiskonzept in der EBS eingegangen, um danach die Adaption für die nordrhein-westfälische Arbeitspolitik zu erläutern. Ausgehend von diesem Verständnis der Beschäftigungsfähigkeit als interaktivem Ansatz zwischen Arbeitsmarkt und Individuum wird dann auf die betrieblichen Gestaltungsoptionen einer Employability als Zielgröße des betrieblichen Handelns Bezug genommen. Daraus ergeben sich Anforderungen an den betrieblichen Umgang mit Personalrekrutierung und -entwicklung einerseits, und andererseits ergeben sich Gruppen von Merkmalen, die auf der Seite des Individuums als Messgrößen für Beschäftigungsfähigkeit definiert werden können. Auf beiden Seiten wird gezeigt werden, dass diskontinuierliche Erwerbsbiografien durchaus positiv mit den darzulegenden Aspekten der Employability korrelieren. Sowohl für einen offenen Umgang mit Diskontinuität in der Erwerbsbiografie als auch für ein gezieltes Employability Management in Unternehmen muss allerdings noch geworben werden, damit die beschriebenen Aspekte positiv zur Wirkung kommen können.


Zitiervorschlag

Vomberg, E.: Beschäftigungsfähigkeit als Bezugsgröße in der Personalauswahl und -entwicklung. Bielefeld 2007. DOI: 10.3278/6001847w009

Die ganze Ausgabe als E-Book

Vomberg, Edeltraud (Hg.)
Chancen "bunter Lebensläufe" für KMU und soziale Einrichtungen
Diskontinuität als Potenzial erkennen - nutzen - fördern
Preis
kostenlos

E-Book Einzelbeitrag

Vomberg, Edeltraud
Beschäftigungsfähigkeit als Bezugsgröße in der Personalauswahl und -entwicklung
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 9-28
Preis
kostenlos