Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Laura Köbis, Claudia Ruhland, Vera Piontkowitz

Chancen und Herausforderungen beim Einsatz von Matching-Tools im Hochschulbereich

die hochschullehre 2/2022

2022, 14 Seiten

Band-Nr.: 8

Reihe: die hochschullehre

Artikelnummer: HSL2202W

Creative Commons Lizenzvertrag
Chancen und Herausforderungen beim Einsatz von Matching-Tools im Hochschulbereich von Claudia Ruhland; Laura Köbis; Vera Piontkowitz steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
E-Paper (PDF):
DOI: 10.3278/HSL2202W

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Paper (PDF)
Download kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Ein wesentliches Element für erfolgreiches Mentoring ist das Matching, d. h. das Zusammenbringen von Mentees und Mentorinnen bzw. Mentoren. Um universitäre Mentoringprogramme bei diesem komplexen und ressourcenintensiven Prozess zu unterstützen sowie eine Skalierbarkeit zu ermöglichen, werden zunehmend digitale Matching-Tools entwickelt, erprobt und eingesetzt. Da es im deutschsprachigen Raum jedoch kaum Studien zum Einsatz von Matching-Tools an Universitäten gibt, soll diese explorative Studie einen Beitrag zur Erforschung digitaler Unterstützung von universitären Mentoringprogrammen leisten. Im Rahmen eines im Wintersemester 2020/2021 an der Universität Leipzig ins Leben gerufenen Mentoringprogramms konnten Chancen und Herausforderungen beim Einsatz eines Matching-Tools analysiert werden. In diesem Zusammenhang wurde demonstriert, dass der Anmelde- und Matchingprozess ausreichend formalisierbar ist und digitalisiert werden konnte. Dabei wurde die Arbeitserleichterung im Vergleich zum händischen Matching deutlich. Erste Evaluationsergebnisse zeigen außerdem eine sehr hohe Zufriedenheit der Teilnehmenden mit dem Matching sowie keine signifikanten Unterschiede zwischen den Bewertungen der händisch und automatisiert gematchten Mentees und Mentorinnen bzw. Mentoren.


Zitiervorschlag

Köbis, L., Ruhland, C. & Piontkowitz, V. (2022). Chancen und Herausforderungen beim Einsatz von Matching-Tools im Hochschulbereich. Ergebnisse einer explorativen Studie eines Mentoringprogramms der Universität Leipzig. die hochschullehre, Jahrgang 8/2022. Bielefeld: wbv Publikation. DOI: 10.3278/HSL2202W.

Autor:in/Herausgeber:in

Laura Köbis. Universität Leipzig, Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik, Leipzig, Deutschland

 

Claudia Ruhland. Freie Universität Berlin, Center für Digitale Systeme (CeDiS), Berlin, Deutschland.

 

Vera Piontkowitz. Universität Leipzig, Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik, Leipzig, Deutschland.