Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Marion Fleige

Kulturen der Nutzenpositionierung - Durch Wissen zu veränderten Lernentscheidungen

2011

Artikelnummer: REP1103W072

E-Paper Einzelbeitrag:
DOI: 10.3278/REP1103W072

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Paper Einzelbeitrag
lieferbar (Download)
Einzelpreis
kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Im Beitrag werden die Fragen behandelt, wie Wissen für neue bzw. veränderte Lernentscheidungen genutzt werden kann und welche Rolle das postmoderne Wissensverständnis dabei spielt. Im engeren Sinne wird diskutiert, wie Wissen als Lernergebnis von Organisationen und Individuen allgemein und für Anschlusslernentscheidungen genutzt wird und wie Erwartungen an und die nachträgliche Bewertung von Weiterbildungsnutzen in Kulturen des Lernens in dieser Hinsicht positioniert sind. Hinweise für die Beantwortung dieser Fragen werden auf der Basis einer Literaturrecherche generiert. Neben Forschungsbefunden werden eine kulturtheoretische Sicht auf Kulturen des Lernens sowie modernisierungstheoretische und wissensökonomische Grundlagen von "Wissen" und "Nutzen" herangezogen. Beide Kategorien werden im Sinne einer bildungswissenschaftlichen Betrachtung heuristisch-offen behandelt. Es wird argumentiert, dass unter den Bedingungen des postmodernen Wandels und hoher individueller Leistungsanforderungen im Beruf und in der Lebensführung ein verwertungsbezogenes funktionales Wissen ebenso benötigt wird wie ein nicht primär verwertungsbezogenes allgemeines Wissen und Reflexionswissen. Besonders ein solches vielfältiges Wissen, so die Annahme, kann zu veränderten Lernentscheidungen führen, bei denen der eigene Lernweg und Wissenserwerb fundiert begründet sind.


Zitiervorschlag

Fleige, M.: Kulturen der Nutzenpositionierung - Durch Wissen zu veränderten Lernentscheidungen. In: REPORT Zeitschrift für Weiterbildungsforschung 03/2011. Partizipation und Alphabetisierung/Grundbildung, S. 72-81, Bielefeld 2011. DOI: 10.3278/REP1103W072

Die ganze Ausgabe als E-Paper

Christiane, Schiersmann; Ekkehard, Nuissl von Rein; Gruber, Elke (Hg.)
REPORT - Zeitschrift für Weiterbildungsforschung 03/2011
Partizipation und Alphabetisierung/Grundbildung
Preis
kostenlos

E-Paper Einzelbeitrag

Inhalt
Rubrik: Inhalt
Seite 3-4
Preis
kostenlos
Gruber, Elke; Tröster, Monika
Editorial
Rubrik: Editorial
Seite 9-12
Preis
kostenlos
Pape, Natalie
Politische Partizipation aus der Sicht funktionaler Analphabet/inn/en
Rubrik: Beiträge zum Schwerpunktthema
Seite 15-23
Preis
kostenlos
Grotlüschen, Anke; Riekmann, Wibke
Konservative Entscheidungen - Größenordnung des funktionalen Analphabetismus in Deutschland
Rubrik: Beiträge zum Schwerpunktthema
Seite 24-35
Preis
kostenlos
Pabst, Antje; Zeuner, Christine
Literalität als soziale Praxis - Bedeutungen von Schriftsprachlichkeit
Rubrik: Beiträge zum Schwerpunktthema
Seite 36-47
Preis
kostenlos
Bauer, Ullrich; Drucks, Stephan; Hastaoglu, Tugba
Wer ist bildungsarm? Zu einer Idealtypologie des funktionalen Analphabetismus
Rubrik: Beiträge zum Schwerpunktthema
Seite 48-58
Preis
kostenlos
El-Mafaalani, Aladin; Heufers, Patricia
Praxis- oder Wissenschaftsorientierung?
Zur Steuerung der Wissensvermittlung in der universitären Weiterbildung
Rubrik: Forum
Seite 61-71
Preis
kostenlos
Fleige, Marion
Kulturen der Nutzenpositionierung - Durch Wissen zu veränderten Lernentscheidungen
Rubrik: Forum
Seite 72-81
Preis
kostenlos
Döring, Ottmar; Jütte, Wolfgang; Nolda, Sigrid; Reischmann, Jost; Röbken, Heinke; Schüßler, Ingeborg
Rezensionen
Rubrik: Rezensionen
Seite 85-93
Preis
kostenlos
Autorenverzeichnis Beiträge und Rezensionen
Rubrik: Autorinnen und Autoren/Gutachter
Seite 94-95
Preis
kostenlos
Call for Papers
Rubrik: Call for Papers
Seite 96
Preis
kostenlos