Neu im wbv

ARTIKELDETAILS

Berufskraftfahrer / Berufskraftfahrerin

Verordnung über die Berufsausbildung

2017, 12 Seiten

in der Fassung vom 16. Oktober 2017

Artikelnummer: 6102072b

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Broschüre
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
2,38 €
Anzahl
Staffelpreise
Einzelpreis ab
1 Stück:2,38 €
5 Stück:1,22 €
50 Stück:1,03 €
250 Stück:0,90 €
500 Stück:0,77 €
PDF
lieferbar (Download)
Einzelpreis
6,95 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

In der "Verordnung über die Berufsausbildung" werden die Ausbildungsziele der betrieblichen Ausbildung festgelegt sowie die Ausbildungsinhalte und Prüfungsanforderungen beschrieben. Der Verordnungstext wird vom Gesetzgeber erlassen. Der Rahmenlehrplan legt die Inhalte fest, die im Berufsschulunterricht vermittelt werden sollen.


Berufskraftfahrer fahren je nach Schwerpunkt im Personenverkehr (Omnibusse) oder im Güterverkehr (Lastkraftwagen). Sie beherrschen die technischen Einrichtungen ihrer Fahrzeuge und können Störungen erkennen und beheben. In ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit kennen sie sich aus mit den Bestimmungen der Verkehrssicherheit, der Verhaltensweise gegenüber Fahrgästen und den Bestimmungen des nationalen und internationalen Güterverkehrs. Berufskraftfahrer können Güter sicher verladen und transportieren und Beförderungsaufträge mit allen erforderlichen Papieren korrekt abwickeln.


Das PDF enthält die gleichen Daten wie die Druckversion. Unmittelbar nach dem Download steht Ihnen das Dokument zur Verfügung und Sie können es mehrfach ausdrucken.

Hermann-Schmidt-Preis 2018

Nachwuchssicherung und Karriereförderung durch berufliche Bildung

Mit dem zum 22. Mal ausgeschriebenen Hermann-Schmidt-Preis des Vereins „Innovative Berufsbildung e.V.“ sollen im Jahr 2018 daher gezielt Projekte und Initiativen prämiert werden, die innovative, beispielhafte und bewährte Konzepte und Modelle zur Nachwuchssicherung und Karriereförderung durch die duale Berufsbildung entwickelt und erfolgreich umgesetzt haben.

Folgende Bereiche sind dabei von besonderem Interesse:

  • Netzwerke für Ausbildungskarrieren,
  • Integration von Seiteneinsteigern,
  • Betriebliche Karrieremodelle,
  • Integration von Aus- und Weiterbildung, z. B. Berufslaufbahnkonzepte.

Duale Studiengänge sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Antragsberechtigt sind Betriebe, berufliche Schulen und berufliche Bildungseinrichtungen in Kooperation mit Betrieben und/oder beruflichen Schulen.

Der Hermann-Schmidt-Preis 2018 wird durch eine unabhängige Fachjury vergeben. Er ist mit einem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro dotiert. Darüber hinaus kann die Jury bis zu drei weitere Wettbewerbsbeiträge mit einem Sonderpreis auszeichnen, der jeweils mit 1.000 Euro dotiert ist.

Die Preisverleihung findet öffentlichkeitswirksam im Zusammenhang mit dem BIBB-Kongress im Juni 2018 in Berlin statt.

Der Verein „Innovative Berufsbildung e.V.“ lädt hiermit zur Teilnahme am Wettbewerb ein.

Bewerbungsunterlagen

Erklärung