Kooperationen

Knowledge Unlatched (KU)
Knowledge Unlatched (KU) ist eine Kooperative, die 2012 in England gegründet wurde und sich für den freien Zugang zu akademischen Inhalten für Leser:innen auf der ganzen Welt einsetzt. Die KU-Online-Plattform ist zentrale Anlaufstelle für Bibliotheken weltweit, um OA-Modelle, Programme führender Verlagshäuser und OA-Initiativen zu unterstützen.
wbv Media kooperiert seit 2017 mit Knowledge Unlatched Open Services und öffnet damit Open-Access-Publikationen aus Sozialwissenschaften, Bildungs- und Sozialforschung für die internationale Wissenschafts-Community.

Nationaler Open-Access-Kontaktpunkt OA2020-DE (NOAK)
Strategisches Ziel des Nationalen Open-Access-Kontaktpunkts OA2020-DE ist das Schaffen von Voraussetzungen für die großflächige Open-Access-Transformation in Übereinstimmung mit der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen, die das Projekt zudem für drei Jahre fördert.
Der NOAK organisiert Arbeitsgruppen und kooperiert mit deutschen Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Bibliotheken und Verlagen zusammen und sucht den Austausch mit anderen Projekten im Kontext der Open-Access-Transformation. Der wbv ist seit 2018 mit NOAK im Gespräch.

peDOCS [pedagogical documents] 
Das am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) aufgebaute und gepflegte Repositorium peDOCS bündelt elektronische Volltexte der Bildungsforschung und Erziehungswissenschaft und stellt diese entsprechend der Berliner Erklärung über offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen zur Verfügung (Open Access). wbv Media kooperiert schon seit dem Jahr 2009 mit peDOCS.

Social Science Open Access Repository (SSOAR)
Das Social Science Open Access Repository (SSOAR) ist der Volltextserver der Sozialwissenschaften. Er bündelt sozialwissenschaftlich relevante, qualitätsgeprüfte Literatur und stellt sie – entsprechend der Berliner Erklärung über offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen (Open Access) – zur Verfügung. SSOAR beschreitet im Wesentlichen den Weg des Grünen Open Access und sieht sich als Zweitveröffentlicher qualitätsgeprüfter Literatur. wbv Media kooperiert seit 2012 mit SSOAR.