Forum 1: Didaktik & Curriculum

Hedwig SeipelModeration

Hedwig Seipel

Hedwig Seipel
Seipel Marketing, Coaching, E-Learning, Bensheim

Jasmin HamadehBlock 1: Berufliche Bildung, Personalentwicklung

Jasmin Hamadeh

"The Perfect Blend" - oder total verblendet?
Regeln zum didaktisch sinnvollen Miteinander von Online- und Präsenz-Lehre: Gibt es die?
Jasmin Hamadeh, das e-Teaching Büro, Hamburg

"Zum Kennenlernern brauchen wir natürlich die Präsenz-Treffen."
"Softskills gehen online gar nicht."
"Ich verschwende keine Präsenz-Zeiten fürs Fakten-Vermitteln."

Ist das so? Bei allen? Unter allen Umständen? Gibt es Regeln, was ich wie am besten mache und kombiniere?
Der Vortrag zeigt Beispiele unterschiedlicher Blends von Online- und Präsenz-Phasen und gute Gründe, es mal so und mal so zu machen. Leitfaden ist einerseits die immer gleiche didaktische Fragestellung: Was soll erreicht werden? Wie kann es erreicht werden? Woher weiß ich, ob es erreicht wurde?
Andererseits wird parallel dazu hinterfragt, in welchem Verhältnis Aufwand und Ergebnisse für alle Beteiligten stehen, und welche Faktoren jenseits der offensichtlich scheinenden didaktischen Fragstellungen sich als wichtig erwiesen haben.

Vortragsfolien

Danijel DejanovicBlock 2: Allgemeine Weiterbildung

Danijel Dejanovic

Virtuell zum Realschulabschluss – Bildungsbenachteiligte Jugendliche nutzen "Resa Online" zur Weiterbildung
Danijel Dejanovic, Volkshochschule Frankfurt am Main

Die Volkshochschule Frankfurt bietet seit September 2006 in dieser Form bundesweit einmalig den Blended-Learning-Kurs "Realschulabschluss Online" an. Er ermöglicht bildungsbenachteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Vorbereitung auf den externen Realschulabschluss in einer Kombination aus selbstgesteuertem Online-Lernen und Präsenzphasen.

Es gibt eine zunehmende Zahl von Menschen, die aufgrund ihrer Lebenssituation zeit- und ortsunabhängig lernen wollen. "Resa-Online" ist daher speziell auf die Bedürfnisse dieser Zielgruppe abgestimmt. Das Angebot richtet sich an berufstätige Jugendliche mit geringfügiger Beschäftigung, Arbeitslose, alleinerziehende Mütter, Teilnehmende mit gesundheitlichen Einschränkungen oder im ländlichen Raum, für die kein adäquates Bildungsangebot in erreichbarer Nähe besteht. Das Blended-Learning-Konzept ist eine Kombination aus Online-Lernen über eine Lernplattform einerseits Präsenzphasen andererseits.

Vortragsfolien

Dr. Roswitha GrasslBlock 3: Hochschule und Wissenschaft

Dr. Roswitha Grassl

Auf die Lernergebnisse kommt es an – oder: Der weite Weg der Hochschulen vom Lehren zum Lernen
Dr. Roswitha Grassl, Deutsche Universität für Weiterbildung, Berlin

Der Vortrag zeigt auf, wie die Rede von Lernergebnissen über ihre ursprüngliche bildungs- und arbeitsmarktpolitische Bedeutung hinaus das Gesicht der Hochschullehre grundlegend verändert.

Präskriptiv gewendet wird der Begriff der Lernergebnisse zum Maßstab für die Qualität des hochschulischen Lehr-Lern-Geschehens insgesamt. Ihn gilt es sowohl auf inhaltlicher als auch auf methodischer Ebene auszuloten, wenn sich Hochschulen künftig vor allem daran messen lassen müssen, welche Ergebnisse in ihren Bildungsgängen, Modulen und Lerneinheiten zu erreichen möglich sind.

Dabei wird deutlich, dass mit der überkommenen Angebotsorientierung der Studiengangentwicklung, zumal in ihrer disziplinären Struktur, bricht, wer hochschulische Lehre solchermaßen von ihrem Ende her denkt.

Zudem wird die Frage nach der lernendenzentrierten Gestaltung von Lehr-Lern-Prozessen unausweichlich wie es überhaupt die Rollen von Lehrenden und Lernenden in diesem Prozess (neu) zu definieren sind.

Vortragsfolien