Erwachsenenbildung: Bildungsethik

ARTIKELDETAILS

Axel Bernd Kunze

Freiheit im Denken und Handeln

Eine pädagogisch-ethische und sozialethische Grundlegung des Rechts auf Bildung

2012, 428 Seiten

Band-Nr.: 10

Reihe: Forum Bildungsethik

Artikelnummer: 6001835w

Buch:
ISBN: 978-3-7639-3550-5
E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-5098-0
DOI: 10.3278/6001835w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
39,90 €
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
39,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Sozialethische Grundlagen für die Bildungsdebatte


Die interdisziplinär angelegte Studie beleuchtet das Menschenrecht auf Bildung sowohl aus Sicht der Erziehungswissenschaft als auch der Sozialethik. Dabei werden die Notwendigkeit, Reichweite und damit auch die Grenzen dieses Menschenrechts diskutiert.

Ziel des Bandes ist es, unter Berücksichtigung der rechtlichen Grundlagen den Zusammenhang zwischen Bildung, Recht und Gerechtigkeit pädagogisch-ethisch auszuweisen und sozialethisch näher zu bestimmen.


Zitiervorschlag

Kunze, A.: Freiheit im Denken und Handeln. Eine pädagogisch-ethische und sozialethische Grundlegung des Rechts auf Bildung. Bielefeld 2012. DOI: 10.3278/6001835w

Weitere InfosPressetext

Autor:in/Herausgeber:in

Axel Bernd Kunze ist Privatdozent für Erziehungswissenschaft an der Universität Bonn sowie stellvertretender Schulleiter an der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik Weinstadt.