Erwachsenenbildung: Bildungsethik

ARTIKELDETAILS

Axel Bohmeyer, Lothar Krappmann, Stefan Kurzke-Maasmeier, Andreas Lob-Hüdepohl (Hg.)

Bildung für junge Flüchtlinge - ein Menschenrecht

Erfahrungen, Grundlagen und Perspektiven

2009, 324 Seiten

Band-Nr.: 7

Reihe: Forum Bildungsethik

Artikelnummer: 6001832w

Buch:
ISBN: 978-3-7639-3547-5
E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-4429-3
DOI: 10.3278/6001832w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
nicht mehr lieferbar
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
29,90 €
Anzahl
E-Book Einzelbeitrag
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Gleiche Bildungschancen für alle Kinder und Jugendliche


Im Fokus dieses Buches stehen die Grundlagen und Perspektiven der Umsetzung des Menschenrechts auf Bildung für junge Flüchtlinge in Deutschland. Bildung stattet Menschen mit unverzichtbaren Kompetenzen aus und legt die sozialen und kulturellen Fundamente des Zusammenlebens. Nach den OECD-Bildungsstudien der vergangenen Jahre ist Deutschland aber noch weit von dem Ziel entfernt, benachteiligte Schülerinnen und Schüler in Deutschland ausreichend zu fördern und allen Kindern und Jugendlichen gleiche Bildungschancen zu bieten. Dies gilt in besonderem Maße für jugendliche Flüchtlinge, die durch ihre schlechte wirtschaftliche Lage, aufenthaltsrechtliche Beschränkungen und psychosoziale Belastungen besonders unter mangelnden Bildungschancen leiden. Wissenschaftler und Praktiker plädieren in diesem Buch für eine Verbesserung der Situation von Kinderflüchtlingen im Bildungssystem und in anderen Lebensbereichen. Um die unterschiedlichen Implikationen des Rechts auf Bildung junger Flüchtlinge zu verdeutlichen, werden biografische, sozialwissenschaftliche, ethische und rechtliche Facetten beleuchtet und anhand von Praxisbeispielen veranschaulicht.


Das sagt die Presse

Das Buch kommt zu einem richtigen Zeitpunkt.

Armin Laschet, Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

 

Vom "Sozialmagazin - Die Zeitschrift für soziale Arbeit" empfohlen.

 

Ein umfassender, ein wichtiger, ein notwendiger Beitrag.

Daniela Albl, asyl

 

Der thematische Einstieg über konkrete autobiografische Erzählungen macht auf plastische Weise deutlich, mit welchen Hürden junge Flüchtlinge zu kämpfen haben.

Außerschulische Bildung

 

So bietet das Buch vielfältige Impulse zur Verbesserung der Bildungschancen von Flüchtlingskindern in Deutschland.

Soziale Arbeit

Zitiervorschlag

Bohmeyer, A./Krappmann, L./Kurzke-Maasmeier, S. u.a. (Hg.): Bildung für junge Flüchtlinge - ein Menschenrecht. Erfahrungen, Grundlagen und Perspektiven. Bielefeld 2009. DOI: 10.3278/6001832w

Weitere InfosWebsite

Autor:in/Herausgeber:in

Andreas Lob-Hüdepohl ist Professor für Theologische Ethik und Rektor der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB). Stefan Kurzke-Maasmeier ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Berliner Institut für christliche Ethik und Politik an der KHSB u

E-Book Einzelbeitrag

Behrensen, Birgit; Westphal, Manuela
Junge Flüchtlinge - ein blinder Fleck in der Migrations- und Bildungsforschung
Bildung junger Flüchtlinge als Randthema in der migrationspolitischen Diskussion
Creative Commons Lizenzvertrag

Seite 45-58
Preis
kostenlos