Bildungs- und Sozialforschung: Empirische Bildungsforschung

ARTIKELDETAILS

Marcel Walter

Lebenslanges Lernen zwischen Weiterbildungslust und Weiterbildungsfrust

Eine empirische Studie zu Anreizstrukturen in der beruflichen Weiterbildung

2014, 295 Seiten

Reihe: Berichte zur beruflichen Bildung

Artikelnummer: 111-064

Buch:
ISBN: 978-3-7639-1166-0
E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-5385-1
DOI: 10.3278/111-064w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
29,90 €
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
29,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Abstract

  • Großes Potenzial bei An- und Ungelernten, Arbeitern und Handwerkern

  • Geringe berufliche Weiterbildung im Handwerk und bei Arbeitern


Bei Handwerkern, Arbeitern sowie An- und Ungelernten spielt berufliche Weiterbildung kaum eine Rolle. Verkennen Individuen realisierbare Weiterbildungserträge oder ist die Teilnahme aufgrund fehlender Anreize unattraktiv? Die Dissertation analysiert die Anreizstrukturen und das individuelle Weiterbildungsverhalten der Erwerbsbevölkerung in Deutschland. Datenbasis für die Auswertung ist die DICT-Erhebung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). Die Ergebnisse verweisen auf strukturelle Ursachen der stagnierenden Weiterbildungsbereitschaft: Weiterbildungsanreize treffen nicht die Wünsche, den Bedarf und die Möglichkeiten vieler Erwerbstätiger. Das Thema Anreize zur Förderung beruflicher Weiterbildung wurde in der deutschsprachigen berufs- und wirtschaftspädagogischen Literatur bisher kaum behandelt.


Zitiervorschlag

Walter, M.: Lebenslanges Lernen zwischen Weiterbildungslust und Weiterbildungsfrust. Eine empirische Studie zu Anreizstrukturen in der beruflichen Weiterbildung. Bielefeld 2014. ISBN: 978-3-7639-1166-0

Weitere InfosFlyerPressetext

Zum Autor/Herausgeber

Marcel Walter ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Berufs- und Weiterbildung der Universität Duisburg-Essen.