ARTIKELDETAILS

Silvia Annen

Anerkennung von Kompetenzen

Kriterienorientierte Analyse ausgewählter Verfahren in Europa

2012, 729 Seiten

Reihe: Berichte zur beruflichen Bildung

Artikelnummer: 111-049

Buch:
ISBN: 978-3-7639-1151-6
E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-5050-8
DOI: 10.3278/111-049w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
39,90 €
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
39,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Anerkennungsverfahren im europäischen Vergleich


Wie lassen sich formal, non-formal und informell erworbene Kompetenzen im Bildungssystem und auf dem Arbeitsmarkt besser nutzen? Die vorliegende Dissertation liefert ein Kriterienraster sowie eine Typologie, um bestehende Verfahren zur Anerkennung von Kompetenzen zu analysieren und zu systematisieren. Die Autorin konkretisiert zentrale Begriffe und entwickelt Kriterien zur Analyse ausgewählter Anerkennungsverfahren (z.B. ECDL, ECTS, ECVET, Europass-Portfolio).

Methodisch wurden die Ergebnisse durch Literatur- und Dokumentenanalysen sowie Experteninterwies gewonnen. Die Autorin entwickelt Handlungsempfehlungen für die Auswahl und den Konkreten Einsatz einzelner Verfahren.


Das sagt die Presse

"In gelungener Art und Weise wird die Komplexität der Thematik aufgezeigt [...]. Andererseits leistet die Arbeit einen wertvollen und lesenswerten Beitrag zum Fortschritt in der vor allem in Deutschland schwierigen Debatte um die Anerkennung von Kompetenzen."

Christiane Köhlmann-Eckel, EWR Erziehungswissenschaftliche Revue 13 (2014), Nr. 2

Zitiervorschlag

Annen, S.: Anerkennung von Kompetenzen. Kriterienorientierte Analyse ausgewählter Verfahren in Europa. Bielefeld 2012. ISBN: 978-3-7639-1151-6

Autor:in/Herausgeber:in

Silvia Annen ist seit 2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bundesinstitut für Berufsbildung (Bonn).