ARTIKELDETAILS

Maria Kräuter, Willi Oberlander, Frank Wießner

Arbeitsmarktchancen für Geisteswissenschaftler

Analysen, Perspektiven, Existenzgründung

2009, 265 Seiten

Band-Nr.: 320

Reihe: IAB-Bibliothek

Artikelnummer: 300679

Buch:
ISBN: 978-3-7639-4010-3
E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-4011-0
DOI: 10.3278/300679w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
nicht mehr lieferbar
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
29,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Arbeitsmarktsituation von Geisteswissenschaftlern


Sind Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaftler ein "Auslaufmodell"? Welche Arbeitsfelder und Berufsbilder prägen deren Berufsfeld, welche Potenziale und Entwicklungschancen bietet es? Was zeichnet eine erfolgreiche Existenzgründung durch Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaftler aus? Diesen und weiteren Fragen gehen die Autoren dieser Studie nach - eine kompetente und umfassende wissenschaftliche Analyse der aktuellen Arbeitsmarktsituation von Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaftlern.


Das sagt die Presse

"Praktische Tipps bietet der Band insbesondere allen, die sich selbstständig machen wollen. Ein Leitfaden zur Existenzgründung von Geistes-, Kultur - und Sozialwissenschaftlern verdeutlicht die Besonderheiten der Selbsttständigkeit in diesem Bereich."

Career Blog der TU Dresden

 

Die Autoren geben zahlreiche praktische Hinweise und Informationen, um die persönliche Orientierung und Entscheidungsfindung zu erleichtern.

IAB- Forum

Zitiervorschlag

Kräuter, M./Oberlander, W./Wießner, F.: Arbeitsmarktchancen für Geisteswissenschaftler. Analysen, Perspektiven, Existenzgründung. Bielefeld 2009. ISBN: 978-3-7639-4010-3

Weitere InfosInhaltsverzeichnis

Autor:in/Herausgeber:in

Maria Kräuter ist freie Unternehmensberaterin und Trainerin mit dem Schwerpunkt Kreativwirtschaft. Willi Oberlander ist Geschäftsführer des Instituts für Freie Berufe an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (IFB). Frank Wießner ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg.