ARTIKELDETAILS

Günther G. Goth, Eckart Severing (Hg.)

Berufliche Ausbildung junger Menschen mit Behinderung - Inklusion verwirklichen

Strategien, Instrumente, Erfahrungen

2015, 275 Seiten

Band-Nr.: 70

Reihe: Wirtschaft und Bildung

Artikelnummer: 6004468w

Buch:
ISBN: 978-3-7639-5531-2
E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-5532-9
DOI: 10.3278/6004468w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
31,90 €
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
31,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Praxisberichte zur Inklusion in der Ausbildung

  • Grundlagen zur Implementierung von Ausbildungsmodulen

  • Material zum Projekt "Nationaler Inklusionsplan"


Wie können Jugendliche mit Behinderungen den Weg in eine reguläre Ausbildung finden und gemeinsam mit Nichtbehinderten in Betrieben und Berufsschulen lernen? Das war die zentrale Frage des Projekts TrialNet, in dem neue Kompetenzfeststellungsverfahren und berufspädagogische Konzepte für die Ausbildung behinderter Jugendlicher entwickelt und erprobt wurden. 400 Jugendliche und 265 Betriebe haben sich bis 2015 an dem Projekt beteiligt. Der Sammelband informiert über den Status Quo der Inklusion in der beruflichen Bildung, über die Anforderungen an den Lernort Betrieb, präsentiert Projektberichte und stellt Grundlagen zur Implementierung modularer Ausbildungssteine vor. Weitere Beiträge erläutern, welche institutionellen und fachlich-pädagogischen Veränderungen für erfolgreiche Inklusion in der beruflichen Ausbildung notwendig sind.


Weitere InfosPressetext

Autor:in/Herausgeber:in

Margot Baur ist Ausbildungsberaterin der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion für die Berufsbildung Rheinland-Pfalz.

Michael Breitsameter ist Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG BBW).

Lutz Galiläer ist wiss. Mitarbeiter am Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb).

Björn Hagen ist Fachbereichsleiter Rehabilitation der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW).

Walter Krug ist Leiter des Berufsbildungswerks Abensberg.

Inka Kielhorn ist Einrichtungsleiterin des Berufsbildungswerks Neumünster.

Rainer Lentz ist Projektkoordinator in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG BBW).

Wolfgang Seyd ist emeritierter Professor des Instituts für Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Universität Hamburg.

Bernhard Ufholz ist wiss. Mitarbeiter am Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb).

Ottmar Waterloo ist Leiter Produktmanagement Rehabilitation der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayrischen Wirtschaft (bfz).