Berufsbildung: Benachteiligte

ARTIKELDETAILS

Herbert Loebe, Eckart Severing (Hg.)

Qualifizierungen im Zuge des Anerkennungsgesetzes bei nicht reglementierten Berufen

Planung und Durchführung von Maßnahmen durch Bildungsdienstleister

2014, 52 Seiten

Band-Nr.: 61

Reihe: Leitfaden für die Bildungspraxis

Artikelnummer: 6004412

Buch:
ISBN: 978-3-7639-5373-8
E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-5374-5
DOI: 10.3278/6004412w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
22,90 €
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
22,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Abstract

  • Bedeutung des Anerkennungsgesetzes des Bundes für Bildungsdienstleister

  • Planung und Umsetzung von Anpassungsqualifizierungen

  • Fokus auf Qualifizierungen in nicht reglementierten Berufen


Das Anerkennungsgesetz des Bundes bietet Menschen mit ausländischen Berufsabschlüssen neue Möglichkeiten, ihre Qualifikationen in Deutschland anerkennen zu lassen. Dadurch ergeben sich neue Anforderungen an Bildungsdienstleister. Durch Nach- und Anpassungsqualifizierungen müssen im Einzelfall Unterschiede zum deutschen Berufsbild ausgeglichen werden.

 

Der Leitfaden unterstützt Bildungsdienstleister bei der Erschließung der Zielgruppe der Anerkennungssuchenden. Er zeigt auf, worauf sie achten müssen, wenn sie Qualifizierungsangebote für Anerkennungssuchende anbieten wollen.

 

Die Autoren beschreiben, wie Anpassungsqualifizierungen geplant, umgesetzt, dokumentiert und zielgruppengerecht beworben werden können und veranschaulichen die einzelnen Schritte mit Praxisbeispielen. Der Leitfaden bezieht sich dabei ausschließlich auf Qualifizierungen in nicht reglementierten Berufen.


Zitiervorschlag

Adacker, M./Döring, O./Knoll, N.: Qualifizierungen im Zuge des Anerkennungsgesetzes bei nicht reglementierten Berufen. Planung und Durchführung von Maßnahmen durch Bildungsdienstleister. Bielefeld 2014. ISBN: 978-3-7639-5373-8

Weitere InfosFlyerPressetext

Zum Autor/Herausgeber

Melanie Adacker und Natascha Knoll sind wissenschaftliche Mitarbeiterinnen beim Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb), Nürnberg.

Ottmar Döring ist stellvertretender Geschäftsführer beim Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb), Nürnberg.