Berufsbildung: Benachteiligte

ARTIKELDETAILS

Herbert Loebe, Eckart Severing (Hg.)

Prozessbegleitung im Übergang Schule - Beruf

Qualifizierungsbausteine für das Bildungspersonal

2012, 58 Seiten

Band-Nr.: 52

Reihe: Leitfaden für die Bildungspraxis

Artikelnummer: 6004233

Buch:
ISBN: 978-3-7639-4932-8
E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-4933-5
DOI: 10.3278/6004233w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
19,90 €
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
19,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Abstract

  • Qualifizierungskonzept für Bildungspersonal

  • Arbeitsmarktintegration von mehrfach belasteten Jugendlichen mit Migrationshintergrund


Jugendliche mit Migrationshintergrund benötigen eine besonders intensive Unterstützung beim Weg in Ausbildung und Beruf. Für den Umgang mit dieser Zielgruppe brauchen Schulsozialarbeiter und Berufseinstiegsbegleiter jedoch besondere Kenntnisse, die in der Aus- und Weiterbildung des Bildungspersonals bisher nur wenig vermittelt wurden.

Der Leitfaden wendet sich an Anbieter von Qualifizierungsmaßnahmen im Bildungsbereich und enthält ein Nachqualifizierungskonzept, das gemeinsam mit Schulsozialarbeitern mehrerer Schulen entwickelt wurde. Ziel des Konzeptes ist, die Kompetenzen des Bildungspersonals für die migrationssensible Übergangsbegleitung zu stärken und damit die Qualität von Maßnahmen zur Arbeitsmarktintegration von mehrfach belasteten Jugendlichen zu verbessern. Das Konzept ist modular aufgebaut und kann daher leicht an die speziellen Bedürfnisse der Teilnehmenden angepasst werden.


Zitiervorschlag

Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) gGmbH (Hg.): Prozessbegleitung im Übergang Schule - Beruf. Bielefeld 2012. ISBN: 978-3-7639-4932-8

Weitere InfosFlyer

Zum Autor/Herausgeber

Annette Junge, Brigitta Freckmann, Karin Dorsch-Beardsind Mitarbeiter beim Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) gGmbH.