ARTIKELDETAILS

Johannes Rosendahl

Selbstreguliertes Lernen in der dualen Ausbildung

Lerntypen und Bedingungen

2010, 203 Seiten

Band-Nr.: 18

Reihe: Berufsbildung, Arbeit und Innovation - Dissertationen und Habilitationen

Artikelnummer: 6004133w

E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-4695-2
DOI: 10.3278/6004133w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
39,00 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Dissertation ermittelt unterschiedliche Lernertypen bei Auszubildenden

  • Der Schulabschluss beeinflusst das Lernverhalten von Auszubildenden

  • Lernkompetenz in der Ausbildung vermitteln


Die Dissertation ermittelt erstmals in einer empirischen Untersuchung die unterschiedlichen Lerntypen von Auszubildenden. So lernen Auszubildende mit Realschulabschluss anders als Auszubildende mit Abitur. Der Autor zeigt die Bedingungen selbstregulierten Lernens und die Zusammenhänge von schulischen Kontextbedingungen, Emotion und Motivation mit dem Lernverhalten im Rahmen einer dualen Ausbildung auf.

 

Die Ergebnisse basieren auf einer Untersuchung bei angehenden Bankkaufleuten und sind auf andere Ausbildungsberufe anwendbar.


Zitiervorschlag

Rosendahl, J.: Selbstreguliertes Lernen in der dualen Ausbildung. Lerntypen und Bedingungen. Bielefeld 2010. DOI: 10.3278/6004133w

Autor:in/Herausgeber:in

Johannes Rosendahl ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Technik und Bildung (ITB) der Universität Bremen.