ARTIKELDETAILS

Sabine Weber-Frieg

Selbstreflexives, transformatives Lernen in der Altenpflegeausbildung

Wege zum professionellen Handeln

2018, 315 Seiten

Band-Nr.: 50

Reihe: Berufsbildung, Arbeit und Innovation - Dissertationen und Habilitationen

Artikelnummer: 6004631w

Buch:
ISBN: 978-3-7639-5930-3
E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-5931-0
DOI: 10.3278/6004631w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
47,90 €
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
47,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Transformatives Lernen

  • Biografisch bedingtes Pflegehandeln


Selbstreflexion ist eine wesentliche Grundlage für Situationsentscheidungen in der Altenpflege. In ihrer Dissertation untersucht die Autorin den Einfluss der äußeren Rahmenbedingungen auf die Pflegekompetenz der Auszubildenden.

 

Die Studie basiert auf einer qualitativen Erhebung unter Teilnehmenden eines Altenpflegekurses im ersten Ausbildungsjahr und wird anhand der Grounded-Theory-Methode ausgewertet. Dabei wird deutlich, dass persönlichkeitsspezifische Bewertungsschemata das Pflegehandeln mehr prägen als die teilweise prekären Arbeitsbedingungen. Je komplexer die Pflegesituation ist, umso höher muss das Selbstreflexionsniveau der Auszubildenden sein.


Zitiervorschlag

Weber-Frieg, S.: Selbstreflexives, transformatives Lernen in der Altenpflegeausbildung. Wege zum professionellen Handeln. Bielefeld 2018. DOI: 10.3278/6004631w

Autor:in/Herausgeber:in

Dr.in Sabine Weber-Frieg ist Diplom-Pflegewirtin (FH) und hat Erwachsenenbildung studiert. Sie arbeitet beim Bildungszentrum Frankfurter Verband für Alten- und Behindertenhilfe e. V.