Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Klaus Berger, Roman Jaich, Barbara Mohr, Dick Moraal, Hans Ulrich Nordhaus, Susanne Kretschmer (Hg.)

Sozialpartnerschaftliches Handeln in der betrieblichen Weiterbildung

2015, 188 Seiten

Reihe: Berichte zur beruflichen Bildung

Artikelnummer: 111-074

Buch:
ISBN: 978-3-7639-1177-6
E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-5568-8
DOI: 10.3278/111-074w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
29,90 €
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
29,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Entwicklung der betrieblichen Weiterbildung

  • Standpunkte der Sozialpartner

  • Evaluationsergebnisse des ESF-Projektes "weiter bilden"


Die betriebliche Weiterbildung in Deutschland ist mehrheitlich über Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen geregelt. Die Umsetzung in die betriebliche Praxis wird jedoch je nach Branche und Unternehmensgröße unterschiedlich gehandhabt. Haben die tariflichen Regelungen und Vereinbarungen zur Weiterentwicklung der betrieblichen Weiterbildung beigetragen? Auf einer Tagung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) wurde das Thema aus Sicht der Sozialpartner diskutiert, und zentrale Evaluationsergebnisse der ESF-Initiative "weiter bilden" wurden vorgestellt.

Der Sammelband präsentiert die Beiträge der Fachtagung sowie die Stellungnahmen in den Podiumsdiskussionen, die 2014 in Bonn stattfanden.


Weitere InfosPressetext

Autor:in/Herausgeber:in

Dick Moraal und Klaus Berger sind wissenschaftliche Mitarbeiter im Bundesinstitut für Berufsbildung.

Dr. Roman Jaich, Dr. Barbara Mohr, Susanne Kretschmer und Hans Ulrich Nordhaus sind Mitarbeiter der Transferstelle "weiter bilden" - Arbeitsgemeinschaft des Forschungsinstituts Betriebliche Bildung (f-bb) und des DGB Bildungswerks BUND, Berlin.