Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Petra Müller, Werner Schuler

Rahmenbedingungen und Handlungsstrategien bei der dezentralen Umsetzung aktiver Arbeitsmarktpolitik

Das Beispiel des ESF-BA-Programms

2004, 145 Seiten

Band-Nr.: 279

Reihe: Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Artikelnummer: 300298

Buch:
ISBN: 978-3-7639-3967-1

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
13,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Beschreibung

Das ESF-BA-Programm ergänzt die aktive Arbeitsförderung nach dem SGB III mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Es bezieht Personen in die Förderung ein, die ansonsten wegen fehlender förderrechtlicher Voraussetzungen nicht an Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung oder Trainingsmaßnahmen teilnehmen könnten. Ausgangspunkt der Studie war die Frage, wie das ESF-BA-Programm in der Bundesagentur für Arbeit (BA), umgesetzt wird. Die Untersuchung basiert auf einer Kombination von unterschiedlichen methodischen Zugängen und Datenquellen. Die Untersuchung zeigt, dass bei der Implementation auch solche struktur- und organisationsbezogenen Faktoren eine Rolle spielen, die sich in den statistischen Datensätzen nicht unmittelbar widerspiegeln und die sowohl bei der Programmgestaltung als auch bei der Evaluation oft nur wenig berücksichtigt werden.


Zitiervorschlag

Müller, P./Schuler, W.: Rahmenbedingungen und Handlungsstrategien bei der dezentralen Umsetzung aktiver Arbeitsmarktpolitik. Das Beispiel des ESF-BA-Programms. Bielefeld 2004. ISBN: 978-3-7639-3967-1