Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Rosine Dombrowski

Berufswünsche benachteiligter Jugendlicher

Die Konkretisierung der Berufsorientierung gegen Ende der Vollzeitschulpflicht

2015, 261 Seiten

Reihe: Berichte zur beruflichen Bildung

Institution: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Artikelnummer: 111-072w

Buch:
ISBN: 978-3-7639-1176-9
E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-5563-3
DOI: 10.3278/111-072w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
31,90 €
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
31,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Berufswahl mit und ohne Hauptschulabschluss

  • empirische Studie


Berufswünsche von Jugendlichen im Übergang von der Schule in den Beruf sind soziologisch bisher wenig erforscht. Welchen Einfluss haben Erwartungen, berufliche Motive, familiäre Ressourcen und schulische Strukturen? In ihrer empirischen Studie vergleicht die Autorin die Berufswahlsituation von Jugendlichen mit Hauptschulabschluss und ohne Schulabschluss. Für die Analyse wurden die Daten des Nationalen Bildungspanels herangezogen sowie Schülerinnen und Schüler aus Jahrgangsstufe 9 befragt. Die Dissertation liefert Erkenntnisse über typische Verlaufsmuster der Berufsfindung, bringt neue Befunde über die Berufsfindung benachteiligter Jugendlicher ans Licht und markiert den weiteren Forschungsbedarf.


Weitere InfosPressetext

Autor:in/Herausgeber:in

Rosine Dombrowski war wissenschaftliche Mitarbeiterin der Projektgruppe "Nationales Bildungspanel: Berufsbildung und lebenslanges Lernen" am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Nach ihrer Promotion arbeitet sie in der Senatsverwaltung Berlin.