wbv Media / Open Access Neuerscheinungen http://www.wbv.de Thu, 25 Feb 2021 17:24:45 +0100 IAB- Kurzbericht 04/2021 https://www.wbv.de/artikel/301056 Brixy, Udo; Egeln, Jürgen; Gottschalk, Sandra; Kohaut, Susanne

Erscheinungsjahr: 2021
Junge Unternehmen sind besonders verletzlich, denn sie benötigen einige Zeit, um sich am Markt zu etablieren und Rücklagen für schlechte Zeiten zu bilden. Gerade in einer Rezession sind sie aber besonders wichtig, denn sie schaffen neue Arbeitsplätze und befördern den wirtschaftsstrukturellen Wandel. Ergebnisse einer Sonderbefragung des IAB-ZEW-Gründungspanels im April 2020 zeigen ein differenziertes Bild: Gründungen reagieren stärker auf die Corona-Krise als etablierte Unternehmen - das gilt im Guten wie im Schlechten.
Preis: 0,00 €

]]>
Tue, 23 Feb 2021 00:00:00 +0100 Artikelnummer: 301056 Bildungs- und Sozialforschung
IAB- Kurzbericht 02/2021 https://www.wbv.de/artikel/301054 Brücker, Herbert; Glitz, Albrecht; Lerche, Adrian; Romiti, Agnese

Erscheinungsjahr: 2021
Die Reglementierung vieler Berufe und die fehlende Vergleichbarkeit ausländischer Berufsqualifikationen erschweren die Integration von Migrantinnen und Migranten in den deutschen Arbeitsmarkt. Die Ergebnisse in diesem Kurzbericht zeigen, dass die Anerkennung im Ausland erworbener beruflicher Abschlüsse dem entgegenwirken kann: Sie erhöht nicht nur die Beschäftigungschancen von Migrantinnen und Migranten deutlich, sondern auch ihre Verdienste, sodass eingewanderte Arbeitskräfte zum Niveau der Einheimischen aufschließen. Trotz der positiven Effekte beantragen nicht alle Migrantinnen und Migranten eine Anerkennung. Die Gründe dafür sind vielschichtig und deuten unter anderem auf Hindernisse beim Anerkennungsverfahren hin.
Preis: 1,00 €

]]>
Tue, 09 Feb 2021 00:00:00 +0100 Artikelnummer: 301054 Bildungs- und Sozialforschung
Vermittlung von Theorie für die Deutung der Praxis in der Geschichtslehrer:innenbildung https://www.wbv.de/artikel/HSL2101W McLean, Philipp

Erscheinungsjahr: 2021
In diesem Beitrag werden zunächst grundsätzliche Überlegungen zum Umgang mit der professionellen Wahrnehmung von Unterricht in gesellschaftswissenschaftlichen Fächern vorgestellt. Zu diesem Zweck wird das Konzept einer reflexiven Wahrnehmung von Unterricht skizziert, welches in einem interdisziplinären Lehrforschungsprojekt im Rahmen eines gesellschaftswissenschaftlichen Fächerverbunds entwickelt wurde. Dieses Konzept zielt darauf, auf dem Fundament ethnomethodologischer Methoden die beschreibende Ebene und die fachliche und fachdidaktische Dimension als Grundlagen für die Reflexion der professionellen Wahrnehmung von Unterricht zu fokussieren. Mit diesem Konzept wird dann im Anschluss qualitativ der Vermutung nachgegangen, dass sich durch die Verwendung videogestützter Blended-learning-Lernformate in der universitären Lehrer- und Lehrerinnenbildung tatsächlich eine Steigerung der Unterrichtswahrnehmung in den untersuchten Dimensionen ergeben kann. Zu diesem Zweck wird das Konzept eines solchen Lernformats in der Geschichtsdidaktik vorgestellt, um abschließend vor dem Hintergrund dieser Formate die Chancen und Herausforderungen der videobasierten Blended-learning-Lerneinheiten hinsichtlich der Entwicklung reflexiver Unterrichtswahrnehmung zu diskutieren.
Preis: kostenlos

]]>
Thu, 04 Feb 2021 00:00:00 +0100 Artikelnummer: HSL2101W
IAB- Kurzbericht 01/2021 https://www.wbv.de/artikel/301053 Hummel, Markus; Bernardt, Florian; Kalinowski, Michael; Maier, Tobias; Mönnig, Anke; Schneemann, Christian; Steeg, Stefanie; Wolter, Marc Ingo; Zika, Gerd

Erscheinungsjahr: 2021
Die Ergebnisse der sechsten Welle der BIBB-IAB-Qualifikations- und Berufsprojektionen (QuBe-Projekt) geben einen Überblick über voraussichtliche Entwicklungen des deutschen Arbeitsmarkts bis zum Jahr 2040. Dabei zeichnen sich in den einzelnen Bundesländern unterschiedliche Arbeitsmarktkonstellationen ab. Um die langfristigen regionalen Entwicklungen sowohl auf der Nachfrage- als auch der Angebotsseite des Arbeitsmarkts besser abschätzen zu können, wurden anhand der aktuellen QuBe-Basisprojektion für Gesamtdeutschland regionalspezifische Modellrechnungen bis 2040 durchgeführt. Langfristig bestimmt weiterhin die Entwicklung der Bevölkerung und der Wirtschaftsstruktur das Arbeitsmarktgeschehen, auch wenn sich Deutschland aktuell aufgrund der Covid-19-Pandemie im Krisenmodus befindet. Da sich die Regionen in ihrer Bevölkerungs- und Wirtschaftsstruktur und in deren Entwicklung unterscheiden, dürften auch künftige Arbeitskräfteengpässe oder -überhänge regional unterschiedlich ausfallen.
Preis: 1,00 €

]]>
Tue, 12 Jan 2021 00:00:00 +0100 Artikelnummer: 301053 Bildungs- und Sozialforschung
IAB- Kurzbericht 24/2020 https://www.wbv.de/artikel/301051 Klaus, Anton; Kruppe, Thomas; Lang, Julia; Roesler, Konrad

Erscheinungsjahr: 2020
Die Fördermöglichkeiten der Weiterbildung für Beschäftigte wurden 2019 mit dem Qualifizierungschancengesetz (QCG) deutlich erweitert: Neben der Ausweitung auf zusätzliche Personengruppen und der verstärkten Förderung von Anpassungsqualifizierungen können Betriebe nun auch bei allen geförderten Weiterbildungen ihrer Beschäftigten einen Arbeitsentgeltzuschuss erhalten. Der Kurzbericht zeigt, inwieweit sich dadurch die Zahl der Teilnehmenden und deren Zusammensetzung verändert haben. Von 2016 bis 2019 ist die Zahl der jährlichen Eintritte in geförderte Weiterbildungsmaßnahmen kontinuierlich gestiegen. Allerdings gab es 2019 einen starken Anstieg bei der Förderung mit einem Arbeitsentgeltzuschuss. Die Struktur der Geförderten und die Berufsbereiche, in denen Beschäftigte gefördert wurden, haben sich durch die Einführung des QCG nur wenig geändert, obwohl die Förderung nicht mehr auf bestimmte Personengruppen beschränkt ist und nun ein Schwerpunkt auf Engpassberufen liegt.
Preis: 1,00 €

]]>
Tue, 15 Dec 2020 00:00:00 +0100 Artikelnummer: 301051 Bildungs- und Sozialforschung
Hochschuldidaktik im Spiegel der Fachkulturen https://www.wbv.de/artikel/6004824w

Erscheinungsjahr: 2020
Wie kann das Wissen über fachkulturelle Unterschiede für die Weiterentwicklung der hochschuldidaktischen Arbeit genutzt werden? In den Beiträgen des Themenheftes zeigt sich, wie die Hochschuldidaktik die Heterogenität der Fachdisziplinen positiv umsetzen kann. Verschiedene Akteure bzw. Akteurinnen in der Hochschuldidaktik arbeiten daran, die Lernprozesse für Studierende möglichst optimal zu gestalten. Dabei stoßen sie aber häufig auf Probleme in der interdisziplinären Kommunikation und Umsetzung. Vor diesem Hintergrund eröffnen die Beiträge der Autorinnen und Autoren neue Perspektiven, regen zur Reflexion eigener Denk- und Handlungsmuster an und entwickeln Handlungsoptionen für Lehrkompetenz, Curriculaentwicklung sowie Lehren und Lernen. Das Themenheft verbindet Beiträge der Kieler Konferenz zur Qualität in der Lehre (2019) mit weiterführenden Arbeiten der Referentinnen bzw. Referenten und erweitert damit den Fachdiskurs zur Entwicklung der jungen Disziplin Hochschuldidaktik.
Preis: kostenlos

]]>
Sun, 29 Nov 2020 00:00:00 +0100 Artikelnummer: 6004824w
Blick zurück nach vorn. Gespräche zu den Anfängen der Schreibdidaktik an deutschen Hochschulen https://www.wbv.de/artikel/JOS2003W Kreitz, David

Erscheinungsjahr: 2020
"Sind Sie eine Pionierin oder ein Pionier der Schreibdidaktik?" Mit dieser Frage eröffnet David Kreitz, Herausgeber des "Journals für Schreibwissenschaft" (JoSch) eine Interviewreihe, die jetzt digital als JoSch-Sonderheft erscheint. Kreitz spricht mit Akteurinnen und Akteuren der Schreibwissenschaft über die Anfänge der jungen Disziplin an deutschen Universitäten und Hochschulen, die Vielfalt der Angebote und Entwicklungstendenzen. In den teilweise sehr persönlichen Rückblicken werden die Facetten der intellektuellen Wurzeln der Schreibdidaktik deutlich, die heute zur Schreibwissenschaft heranwächst. Der "Blick zurück", dem das Sonderheft seinen Namen verdankt, macht die Kontinuitäten und Brüche, Diskussionen und (verschütteten) wissenschaftlichen Bezüge sichtbar, die die Schreibdidaktik definiert haben. Diese ermöglichen gleichzeitig einen Zugriff auf das Feld der Schreibdidaktik, die den Weg für die entstehende Schreibwissenschaft bereitet.
Preis: kostenlos

]]>
Fri, 04 Dec 2020 00:00:00 +0100 Artikelnummer: JOS2003W
ReGeneration Hochschullehre https://www.wbv.de/artikel/6004833w

Erscheinungsjahr: 2020
Die dghd19 "ReGeneration Hochschullehre. Kontinuität von Bildung, Qualitätsentwicklung und Hochschuldidaktischer Praxis" war ein riesengroßes Abenteuer. Mit drei im Kontext der Tagung erscheinenden Publikationen, darunter auch dieses Themenheft, sind die Verantwortlichen am Ende des letzten Kapitels der dghd19 angekommen. Sie freuen sich, dass mit der vorliegenden Tagungsausgabe von "die hochschullehre" ein Themenband vorliegt, der Einblicke in die drei Themenfelder der Tagung gibt. Die konstruktiven Beiträge bringen dabei die Verschiedenheit der Blickwinkel auf die ReGeneration Hochschullehre zum Ausdruck, die bereits die Tagung bereichert haben, und es gelingt den Autorinnen und Autoren, die Freude des wissenschaftlichen Austauschs und die vielen inspirierenden Diskurse auf der Tagung einzufangen und in ihren Artikeln aufblitzen zu lassen. Die Kurz- und Langbeiträge sind entlang der drei Themenfelder der Tagung angeordnet: Bildung als Auftrag von Hochschule und Hochschuldidaktik, Hochschuldidaktik in der Qualitätsentwicklung von Studium und Lehre und Hochschuldidaktik als Profession - Organisationen der Hochschuldidaktik.
Preis: kostenlos

]]>
Wed, 02 Dec 2020 00:00:00 +0100 Artikelnummer: 6004833w
Hessische Blätter für Volksbildung 4/2020 https://www.wbv.de/artikel/HBV2004W

Erscheinungsjahr: 2020
Aus dem Inhalt: Maria Stimm, Wiltrud Gieseke, Bettina Thöne-Geyer, Marion Fleige Relative Autonomie von Programmplanenden in kooperativen Beziehungen der Volkshochschulen Christina Müller-Naevecke Die informelle Weiterbildung der Lehrenden in der Weiterbildung Peter Brandt, Carmen Biel, Sabine Schöb Gekonnt Handeln und eigene Kompetenzen entwickeln Christiane Ehses, Marta Slusarek Professionalisierung von Kursleitenden Beate Plänkers Orte für Beratung!?
Preis: kostenlos

]]>
Wed, 25 Nov 2020 00:00:00 +0100 Artikelnummer: HBV2004W
Einflüsse von Decoding the Disciplines auf die Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen https://www.wbv.de/artikel/HSL2023W Riegler, Peter

Erscheinungsjahr: 2020
Decoding the Disciplines ist ein Prozess mit dem vorrangigen Ziel, Studierenden disziplinspezifisches Denken und Handeln besser zugänglich zu machen und damit deren Lernprozess zu fördern. Dem Prozess geht die Einsicht voraus, dass disziplinspezifische Denk- und Handlungsmuster häufig implizit sind und daher die Lernprozesse von Studierenden erschweren. Die Entschlüsselung dieser Muster ist ein zentrales Augenmerk des Prozesses und oft auch das besondere Interesse der Beteiligten. Dieser Beitrag beleuchtet, welche Einflussmöglichkeiten Decoding the Disciplines direkt und indirekt auf die Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen hat, nachdem die Entschlüsselung vollzogen wurde.
Preis: kostenlos

]]>
Tue, 24 Nov 2020 00:00:00 +0100 Artikelnummer: HSL2023W