Ludwig Huber, Arne Pilniok, Rolf Sethe, Birgit Szczyrba, Michael Vogel (Hg.)

Forschendes Lehren im eigenen Fach

Scholarship of Teaching and Learning in Beispielen

2. Auflage, überarbeitete Auflage

Band-Nr.: 125

Reihe: Blickpunkt Hochschuldidaktik

Artikelnummer: 6004396a

Print:
2018, 284 Seiten, 34,90 €
 
ISBN: 978-3-7639-5983-9
E-Book:
2018, 284 Seiten, 34,90 €
 
ISBN: 978-3-7639-5984-6
DOI: 10.3278/6004396aw
Print
E-Book
Pressetext
Hochschullehrende forschen über das Lehren und Lernen im eigenen Fach: Das Forschungsfeld 'Scholarship of Teaching and Learning' (SoTL) findet in der hochschuldidaktischen Community in Deutschland immer mehr Anklang. Mit dem Band 'Forschendes Lehren im eigenen Fach' legt das multidiziplinäre  …mehr
Hochschullehrende forschen über das Lehren und Lernen im eigenen Fach: Das Forschungsfeld 'Scholarship of Teaching and Learning' (SoTL) findet in der hochschuldidaktischen Community in Deutschland immer mehr Anklang. Mit dem Band 'Forschendes Lehren im eigenen Fach' legt das multidiziplinäre Herausgeber:innen-Team um den Bielefelder Pädagogen Ludwig Huber bereits zum zweiten Mal einen Überblick zu Forschungsprojekten und -ergebnissen zu diesem Thema vor.

Mit ihren Einblicken in die Forschung zu verschiedenen Disziplinen und Typen des 'Scholarship of Teaching and Learning, regen die Autor:innen zu weiterer Forschung an. Das Forschungsfeld, das in der amerikanischen Hochschulszene begründet wurde, untersucht den Beruf der Hochschullehrenden und nimmt auch hochschulbezogene Fachdidaktik in den Blick. Die Lehrenden-Forschung geht dabei von unterschiedlichen Ansätzen aus. Reflektierte Erfahrungen aus der eigenen Lehre werden ebenso einbezogen, wie Konzeptionen für Veranstaltungen und Studiengänge. Auch empirische Forschungsarbeiten zu Studierenden und Argumentationen zu Studienreform-fragen werden thematisiert.

Der Band erscheint in der Reihe 'Blickpunkt Hochschuldidaktik', herausgeben von der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd).
Autor:in/Herausgeber:in

Prof. Dr. Ludwig Huber ist Emeritus der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld.

Prof. Dr. Arne Pilniok ist Juniorprofessor für Öffentliches Recht, Verwaltungswissenschaft und rechtswissenschaftliche Fachdidaktik an der Universität Hamburg.

Prof. Dr. iur. Rolf Sethe lehrt Privat-, Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität Zürich.

Dr. Birgit Szczyrba ist Leiterin des Teams Hochschuldidaktik im Zentrum für Lehrentwicklung der Fachhochschule Köln.

Prof. Dr. Michael Vogel lehrt Betriebswirtschaftslehre und Tourismusmanagement an der Hochschule Bremerhaven.

Aus dem Inhalt (u.a.)

Vorwort zur Blickpunktreihe

Mehr als ein Vorwort: Typologie des Scholarship of Teaching and Learning
Ludwig Huber/Arne Pilniok/Rolf Sethe/Birgit Szczyrba/Michael Vogel

Scholarship of Teaching and Learning: Konzept, Geschichte, Formen, Entwicklungsaufgaben
Ludwig Huber

Von der Lehr- zur Lernorientierung - auf dem Weg zu einer rechtswissenschaftlichen Fachdidaktik
Judith Brockmann/Jan-Hendrik Dietrich/Arne Pilniok

Problemorientiertes Lernen durch Experimententwicklung - Das Beispiel eines Seminars. "Experimentelle Ökonomie und Vertrauen"
Henrik Egbert/Vanessa Mertins

Unterrichten und Prüfen mit dem Statistiklabor: Ein Erfahrungsbericht
Amit Ghosh/Ulrich Rendtel

Forschendes Lernen zum industriellen Projektmanagement im Ingenieurstudium
Thorsten Jungmann/Frank Kühn/Christopher Nimsch

Integratives versus traditionelles Lernen aus Sicht der Studierenden. Vor und nach einer Curriculumreform in der Medizin
Guni Kadmon/Jan Schmidt/Nicola De Cono/Markus W. Büchler/Martina Kadmon

Intercultural Classroom - Ein kulturvergleichendes Lehr- und Lernformat
Uwe Küchler

"Was können meine Reli-Studierenden wirklich?" Kompetenzdiagnostik als Element der Wirkungsforschung theologischer Lehre
Oliver Reis