Dorothea Schemme, Hermann Novak (Hg.)

Gestaltungsorientierte Forschung - Basis für soziale Innovationen

Erprobte Ansätze im Zusammenwirken von Wissenschaft und Praxis

Reihe: Berichte zur beruflichen Bildung

Institution: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Artikelnummer: 111-087

Print:
2017, 591 Seiten, 44,90 €
 
ISBN: 978-3-7639-5849-8
E-Book:
2017, 591 Seiten, 44,90 €
 
ISBN: 978-3-7639-5874-0
DOI: 10.3278/111-087w
Print
E-Book
Pressetext
Mit 'Gestaltungsorientierte Forschung' legen die Berufsbildungswissenschaftler:in Dorothea Schemme und Hermann Novak einen umfangreichen Reader zur Auseinandersetzung um das (Selbst-)Verständnis wissenschaftlicher Begleitforschung im Spannungsfeld von Forschung, Politik und Bildungspraxis vor. Aus  …mehr
Mit 'Gestaltungsorientierte Forschung' legen die Berufsbildungswissenschaftler:in Dorothea Schemme und Hermann Novak einen umfangreichen Reader zur Auseinandersetzung um das (Selbst-)Verständnis wissenschaftlicher Begleitforschung im Spannungsfeld von Forschung, Politik und Bildungspraxis vor. Aus unterschiedlichen Forschungsperspektiven leistet der Band einen wichtigen Beitrag zum Diskurs über die methodologische und erkenntnistheoretische Fundierung dieses Forschungszweiges und regt dazu an, vermeintlich unüberbrückbare Gegensätze zwischen verschiedenen Forschungsrichtungen zu überwinden.

Schwerpunkt des Sammelbandes ist das Rollen- und Aufgabenprofil wissenschaftlicher Begleitung im Kontext von bildungs- und entwicklungspolitischen Reformprogrammen im Feld der Berufsbildung sowie der lern- und entwicklungsförderlichen Arbeitsgestaltung. Im Fokus stehen die theoretischen und methodologisch-methodischen Grundlagen und Fragen einer gestaltungsorientierten Forschung, die weitgehend mit qualitativen Methoden arbeitet und diese mit quantitativen Verfahren kombiniert. Es werden vielfältige, nationale und internationale Forschungszugänge dokumentiert und reflektiert: Handlungs- und Begleitforschung, Modus 2-Forschung, partizipative und transdisziplinäre Forschung, Design-Based Research und transformative Forschung.

Die Autor:innen vermitteln Denkanstöße zu Ansätzen, Methoden und Ergebnissen gestaltungsorientierter Forschung und tragen damit zur Ermöglichung erfolgreicher Erkenntnistransfers in Wissenschaft und Praxis bei.

Der Band ergänzt die Publikation "Transfer von Bildungsinnovationen - Beiträge aus der Forschung" (wbv, 2017).
Autor:in/Herausgeber:in

Dr.in Dorothea Schemme ist wissenschaftliche Direktorin des Bundesinstituts für Berufsbildung. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Qualität der Berufsbildung, Be-gleitforschung zu Modellprogrammen sowie Transfer- und Wirkungsforschung.

Hermann Novak (Jg. 1947) leitet das Projektbüro für innovative Berufsbildung, Personal- und Organisationsentwicklung in Heidenheim. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Qualität der Berufsbildung, Verknüpfung von Arbeit, Bildung und Innovation sowie partizipative Forschungsansätze.

Aus dem Inhalt (u.a.)

Vorwort

Einleitung

Kritische Überlegungen zu theoretischen und methodologischen Fragestellungen einer gestaltungsorientierten Forschung und ihren Rahmensetzungen in Reformprogrammen

1. Ansätze der Wissenschaft-Praxis-Kommunikation und Wissenschaft-Praxis-Gestaltung

Perspektive Design-Based Research
Perspektive Sozialwissenschaft/Arbeitssoziologie
Perspektive Berufspädagogik

2. Wissenschaftstheoretische Begründungen und methodologische Verortungen

Perspektive beteiligungs- und aktionsorientierte Forschung - international
Perspektive Phänomenologie
Perspektive Erwachsenenbildung und Organisationspädagogik
Perspektive Transdisziplinärität

3. Ausgewählte Methoden gestaltungsorientierter Forschung und Programmreflexion

4. Beispiele für die Heterogenität in der Programmevaluation

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Ihre Ansprechpartnerin

Klaudia Künnemann
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (0521) 9 11 01-21