C.-Andreas Dalluege, Hans-Werner Franz

IQM Integriertes Qualitätsmanagement in der Aus- und Weiterbildung

Selbstbewertung für EFQM, CAF, Q2E, DIN EN ISO 9001, DIN ISO 29990 und andere QM-Systeme

4. Auflage, erweiterte Auflage

Artikelnummer: 6001903b

Print:
2015, 311 Seiten, 59,90 €
 
ISBN: 978-3-7639-5358-5
Print
Pressetext
Schulen und Hochschulen müssen zunehmend Qualitätssysteme einführen, denn die Finanzierung von Weiterbildungsmaßnahmen ist häufig an den Nachweis eines systematischen Qualitätsmanagements gekoppelt. Dieses Vorgehen ist in den neuen EU-Richtlinien zum European Quality Assessment Reference Framework  …mehr
Schulen und Hochschulen müssen zunehmend Qualitätssysteme einführen, denn die Finanzierung von Weiterbildungsmaßnahmen ist häufig an den Nachweis eines systematischen Qualitätsmanagements gekoppelt. Dieses Vorgehen ist in den neuen EU-Richtlinien zum European Quality Assessment Reference Framework (EQARF) geregelt. Der Band 'IQM - Integriertes Qualitätsmanagement in der Aus- und Weiterbildung' unterstützt Bildungs- und Weiterbildungseinrichtungen bei der Ein- und Ausführung ihrer Qualitätssysteme. Der Band liegt jetzt in der vierten überarbeiteten Auflage vor.

Auch in dieser Auflage stehen Softwaregestützte Tools zur Selbst-bewertung in Verbindung mit EFQM, Q2E, CAF und ISO im Mittelpunkt. Die Autoren liefern neben erprobten Tools verschiedene Praxis-Fallstudien zu deren Anwendung. Mithilfe des eingedruckten Lizenzcodes können die Basis-Versionen der Software kostenlos heruntergeladen werden. Zusätzlich kann ein 90-Tage-Assessmentprojekt in der GOA Webversion freigeschaltet und genutzt werden.
Autor:in/Herausgeber:in

Hans-Werner Franz ist Mitglied der Geschäftsführung der Sozialforschungsstelle der TU Dortmund.
C.-Andreas Dalluege ist Geschäftsführer der IBK Management Solutions GmbH (Wiesbaden) und Lead-Assessor für den EFQM European Award.

Aus dem Inhalt (u.a.)

Teil I Einführung und Grundlagen

1 Das Konzept: Qualität als Management- und Führungskultur
1.1 Exkurs: Kurze Geschichte der Qualitätsidee
1.2 Lernende Organisation
1.3 Können Organisationen lernen?
1.4 Was ist (organisationales) Lernen?
1.5 Wissen oder Kompetenz?
1.6 Von der Praxisgemeinschaft zur Leistungsgemeinschaft

2 Lernende Organisation als Ziel, Weg und Kultur
2.1 Kundenorientierung als permanenter Prozess
2.2 Verbesserungsprozess
2.3 Lernprozess
2.4 Beteiligungsprozess
2.5 Entscheidungsprozess
2.6 Aneignungsprozess

3 Qualität - das unbekannte Wesen
3.1 Qualität - was ist das?
3.2 Vor- und Nachteile des DIN ISO 9001-Modells
3.3 Vor- und Nachteile des EFQM-Modells
3.4 Schluss

4 Andere Modelle
4.1 LQW
4.2 Q2E
4.3 Gütesiegelverbund Weiterbildung
4.4 QM STUFEN-MODELL
4.5 eduQua
4.6 Common Assessment Framework

5 Der Beratungsprozess
5.1 Wie anfangen?
5.2 Grundkonzepte der Excellence als Basis einer ersten Selbstbewertung
5.3 Stakeholder-Analyse oder "Die fünf Zufriedenheiten"
5.4 Beratung und Berater
5.5 Fall-Strick-Muster
5.6 Protokollieren

Teil II Die Branchenversion Bildung von EFQM und die Software zur
Selbstbewertung

6 Die EFQM-Übersetzung

7 Die Software
7.1 Einsatz einer Support-Software
7.2 Die GOA-WorkBench
7.3 Überblick über die SAETO-Softwaremodule
7.4 Selbstbewertung mit GOA Easy Assessment
7.5 Basic Assessment EDU
7.6 Selbstbewertung mit GOA Excellence Check-Up
7.7 Selbstbewertung mit GOA EFQM Assessment
7.7.1 Selbstbewertung nach dem EFQM-Modell
7.8 Übersicht zu den Assessment-Modulen
7.9 EFQM und ISO 9000
7.10 Erhebungen und Umfragen
7.11 Selektion und Planung von Verbesserungsvorschlägen
7.12. Die GOA-Web Lösung

8 PlanEval - Planung und (Selbst-) Evaluation der Qualität von
Bildungsmaßnahmen
8.1 Inhalt
8.2 Bewertung
8.3 Auswertung/Bericht
8.4 PlanEval als Anregung

Teil III Fallstudien zur Einführung von Qualitätsmanagement und
zur Verwendung der Selbstbewertungs-Software

9 Die SAETO-Umfragen
9.1 Wichtigste Ergebnisse der SAETO-Marktstudie
9.2 Wichtigste Ergebnisse der SAETO-Feldteststudie

10 Fallstudien in D/A/CH
10.1 Fallstudie 1: aprentas
10.2 Fallstudie 2: Berufsfachschule BBB
10.3 Fallstudie 3: Berufliche Schule Untertaunus
10.4 Fallstudie 4: Die FH Oberösterreich
10.5 Fallstudie 5: Freiwilliges 10. Schuljahr Vaduz (FL)
10.6 Fallstudie 6: Gewerblich-Industrielle Berufsschule Bern (gibb)
10.7 Fallstudie 7: Hochschule Aschaffenburg
10.8 Fallstudie 8: Hochschule Fürstentum Liechtenstein (HFL)
10.9 Fallstudie 9: HS Karlsruhe - EFQM in der Hochschullehre
10.10 Fallstudie 10: IMC Fachhochschule Krems - Stabsstelle Qualitätsmanagement
10.11 Fallstudie 11: EFQM Selbstbewertung der Lehrbetriebe Basel
10.12 Fallstudie 12: Pädagogische Hochschule Zürich (PHZH)
10.13 Fallstudie 13: Universität Stuttgart - Institut für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb (IFF)
10.14 Fallstudie 14: VHS Region Kassel

11 Weitere internationale Fallstudien: Niederlande, Irland, Lettland
11.1 Pilotierung in den Niederlanden
11.2 Pilotierung in Irland
11.3 Pilotierung in Lettland

12 Ende, kein Schluss

Literatur
Autorenangaben
Anhang 1: Handreichung: Moderation von Gruppenprozessen
Anhang 2: Im Buch angesprochene Downloads & Zugänge