Beate Hörr, Wolfgang Jütte (Hg.)

Weiterbildung an Hochschulen

Der Beitrag der DGWF zur Förderung wissenschaftlicher Weiterbildung

Artikelnummer: 6004479

Print:
2017, 287 Seiten, 29,90 €
 
ISBN: 978-3-7639-5564-0
E-Book:
2017, 287 Seiten, kostenlos
 
DOI: 10.3278/6004479w
Print
E-Book
Pressetext
Die deutsche Hochschullandschaft ist im Umbau. Früher war die Universität ein Bildungsort für gesellschaftliche Eliten, heute wechselt mehr als die Hälfte der Abiturient:innen von der Schule direkt in die Uni. Gestufte Studiengänge verbinden Studium und Berufstätigkeit, Konzepte für offene  …mehr
Die deutsche Hochschullandschaft ist im Umbau. Früher war die Universität ein Bildungsort für gesellschaftliche Eliten, heute wechselt mehr als die Hälfte der Abiturient:innen von der Schule direkt in die Uni. Gestufte Studiengänge verbinden Studium und Berufstätigkeit, Konzepte für offene Hochschulen sorgen für Durchlässigkeit im Bildungssystem. Wie geht die wissenschaftliche Weiterbildung mit diesem Umbau um? Mit 'Weiterbildung an Hochschulen' legt die Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium (DGWF) eine Art Inventurbericht aus ihrer Perspektive vor.

Der Sammelband zieht Bilanz über 45 Jahre Verbandsarbeit. Die Autor:innen bieten in ihren Beiträgen Insidersichten auf Strukturen, Funktionen und Arbeitsweisen der (DGWF), beleuchten die Geschichte der Fachgesellschaft sowie die inhaltlichen Schwerpunkte der Arbeitsgemeinschaften und Landesgruppen und stellen Veränderungen und Ziele der wissenschaftlichen Weiterbildung vor. Mit einem Ausblick auf die Intensivierung internationaler Kontakte und auf neue strukturelle, systemische und kontextuelle Bezüge der Fachgesellschaft DGWF schließt der Band.

'Weiterbildung an Hochschulen' erscheint kostenfrei als digitale Ausgabe auf wbv-open-access.de. Die Printausgabe ist im Buchhandel und bei wbv.de erhältlich.
Autor:in/Herausgeber:in

Dr. Beate Hörr ist Leiterin des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Mainz und Vorstandsvorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. (DGWF).

Prof. Dr. Wolfgang Jütte ist seit 1.1.2009 Professor für Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Weiterbildung an der Universität Bielefeld und Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. (DGWF).

Aus dem Inhalt (u.a.)

Vorwort

Beate Hörr, Wolfgang Jütte
Der Beitrag der DGWF zur Förderung wissenschaftlicher Weiterbildung. Zur Einführung


I Zielsetzung und Wirkungsweise: die Fachgesellschaft

Beate Hörr
Entwicklung einer Fachgesellschaft: Die Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche und Weiterbildung und Fernstudium e.V. im Wandel

Wolfgang Jütte, Claudia Lobe, Markus Walber
Wissenskooperation durch Tagungen und Publikationen


II Thematische Bereiche: die Arbeitsgemeinschaften

Karla Kamps-Haller, Bernhard Christmann, Helmut Vogt
Die Arbeitsgemeinschaft der Einrichtungen für Weiterbildung an Hochschulen (AG-E)

Burkhard Lehmann
Zur Entstehungsgeschichte der Arbeitsgemeinschaft für das Fernstudium an Hochschulen (AG-F )

Thomas Bertram, Silvia Dabo-Cruz, Karin Pauls, Michael Vesper
Bundesarbeitsgemeinschaft Wissenschaftliche Weiterbildung für Ältere (BAG WiWA)

Wolfgang Jütte, Maria Kondratjuk, Mandy Schulze
Profilbildung und Professionalisierung durch Forschung. Die Arbeitsgemeinschaft Forschung


III Im förderativen Spannungsfeld: die Landesgruppen

Ulrich Wacker
Landesgruppe Baden-Württemberg

Gabriele Vierzigmann, Michael Renz, Sylvia Derra, Sybille Barth, Johannes Ries, Volker Stieg
Landesgruppe Bayern

Peer-Olaf Kalis, Annette Strauß
Landesgruppe Berlin-Brandenburg

Silke Vergara
Landesgruppe Hessen

Annekatrin Mordhorst, Sabine Riemer, Anno Stockem
Landesgruppe Nord

Stefan Gesmann
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

Maria Kondratjuk, Karin Tänzer
Landesgruppe Mitteldeutschland

Margot Klinkner
Landesgruppe Rheinland-Pfalz und Saarland


IV Zusammenarbeit über die Grenzen hinweg

Elke Gornik, Monika Kil, Katharina Mallich-Pötz, Anna Steiger, Christine Stöckler-Penz
Netzwerk für wissenschaftliche Weiterbildung und Personalentwicklung der Universitäten in Österreich: AUCEN

Andreas Fischer
Wirkungsvolle Interessenvertretung der universitären Weiterbildung in der Schweiz: SwissUni)

Françoise de Viron
Working together to promote University Lifelong learning in Europe: eucen


V Perspektiven auf Hochschulweiterbildung

Ursula Bade-Becker
Rechtliche und organisatorische Herausforderungen bei der Implementierung der wissenschaftlichen Weiterbildung

Andrä Wolter
Offene Hochschule und wissenschaftliche Weiterbildung: Chance oder Fehlentwicklung?

Bernd Kaßebaum
Beruflichkeit und wissenschaftliche Weiterbildung

Wolfgang Seitter
Zielgruppen in der wissenschaftlichen Weiterbildung

Ortfried Schäffter
Wissenschaftliche Weiterbildung im Medium von Praxisforschung - eine relationstheoretische Deutung


VI Empfehlungen der DGWF

Organisation der wissenschaftlichen Weiterbildung an Hochschulen (2015)

Formate wissenschaftlicher Weiterbildung (2010)

Perspektiven wissenschaftlicher Weiterbildung in Deutschland aus Sicht der Einrichtungen an Hochschulen (2005)


Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Ihre Ansprechpartnerin

Klaudia Künnemann
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (0521) 9 11 01-21