Forschungsverbund Sozioökonomische Berichterstattung (Hg.)

Berichterstattung zur sozioökonomischen Entwicklung in Deutschland

Exklusive Teilhabe - ungenutzte Chancen Dritter Bericht

Artikelnummer: 6004498

Print:
2017, 800 Seiten, 59,90 €
 
ISBN: 978-3-7639-5645-6
Print
Pressetext
Mehr Teilhabe ist möglich: Zu diesem Schluss kommt 'Exklusive Teilhabe - ungenutzte Chancen', der dritte Bericht zur sozioökonomischen Entwicklung in Deutschland. Im Mittelpunkt des Berichtes stehen die Auswirkungen sozialer und wirtschaftlicher Entwicklungen seit 1990, die durch Beobachtungen und  …mehr
Mehr Teilhabe ist möglich: Zu diesem Schluss kommt 'Exklusive Teilhabe - ungenutzte Chancen', der dritte Bericht zur sozioökonomischen Entwicklung in Deutschland. Im Mittelpunkt des Berichtes stehen die Auswirkungen sozialer und wirtschaftlicher Entwicklungen seit 1990, die durch Beobachtungen und Analysen unterschiedlicher gesellschaftlicher Felder sichtbar werden. Dazu gehören die gesamtwirtschaftliche und demografische Entwicklung in Deutschland, Veränderung und Wirkung sozialer Sicherungssysteme, betriebliche Strategien und Chancenstrukturen im Lebensverlauf, Ungleichheit und Differenzierung in Erwerbsteilhabe und im Konsum. In 24 Kapiteln führen die Autorinnen und Autoren aus, wie tiefgreifend sich das Zusammenspiel von Arbeitsmarkt, Wohlfahrtsstaat und Haushalten gewandelt hat.

- Veröffentlichung online first -
Auf einer Fachtagung in Berlin stellt der Forschungsverbund Sozioökonomische Berichterstattung (soeb) Ergebnisse und Botschaften seines dritten Berichts in der Fachöffentlichkeit zur Diskussion. Der Bericht erscheint online first und wird kapitelweise kostenfrei bei wbv Open Access veröffentlicht, erste Kapitel stehen bereits online. Die gedruckte Gesamtausgabe ist voraussichtlich Ende 2016 zum Preis von ca. 59,00 Euro bei wbv.de und im Buchhandel erhältlich.

- Projekt soeb -
Das vom Bundesministerium für Bildung Forschung (BMBF) geförderte Verbundprojekt 'Dritter Bericht zur sozioökonomischen Entwicklung in Deutschland' (soeb 3) soll den Wissenschafts-Praxis-Transfer, von der empirischen Forschung zur Nutzung der Ergebnisse, unterstützen. Ziel des Berichtes ist, quantitative und qualitative Daten zu einem umfassenden und komplexen Bild des deutschen Produktions- und Sozialmodells zusammen zu führen. Als Ansatz für Themenwahl und deren Interpretation dienten dem Verbund die Basiskonzepte 'Teilhabe', 'Wohlfahrtsproduktion' und 'sozioökonomisches Modell'.

Vorausgegangen sind die beiden, ebenfalls vom BMBF geförderten Berichte 'soeb 1 - Bericht zur sozioökonomischen Entwicklung Deutschlands - Arbeit und Lebensweisen' (2005) und 'soeb 2 - Bericht zur sozioökonomischen Entwicklung in Deutschland - Teilhabe im Umbruch' (2012).
Autor:in/Herausgeber:in

Der Forschungsverbund Sozioökonomische Berichterstattung (SOEB) setzt sich aus Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler:innen zusammen. Der Verbund ist in fünf Berichtsabteilungen mit je eigener Leitung gegliedert, in denen insgesamt 18 Arbeitspakete organisiert sind. Gesamtleitung des Forschungsverbunds und Sitz der Geschäftsstelle ist das Soziologische Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) e.V.

Aus dem Inhalt (u.a.)

I Mehr Teilhabe ist möglich
Kapitel 01: Das Potenzial für Teilhabe - Spielräume und Risiken. Thomas Drosdowski/Britta Stöver/Marcel Tyrell/Ingo Wolter
Kapitel 02: Wie Teilhabe produziert wird. René Lehweß-Litzmann/Ortrud Leßmann
Kapitel 03: Individuelle Teilhabemuster: Verschiedenheit und Ungleichheit. Andrea Hense
II. Sozioökonomische Teilhabebedingungen
Kapitel 04: Gesamtwirtschaftliche Entwicklung 1991 bis 2030. Thomas Drosdowski/Anke Mönnig/Britta Stöver/Phillip Ulrich/Marc Ingo Wolter/Michael Kalinowski/Carsten Hänisch
Kapitel 05: Risikoverlagerung nach der Finanzkrise. Marcel Tyrell/ David Zimmermann
Kapitel 06: Wie viel "Finanzmarktkapitalismus" gibt es in Deutschland? Michael Faust/Lukas Thamm
III. Ungleiche Erwerbsteilhabe
Kapitel 07: Vereinbarte, tatsächliche und gewünschte Arbeitszeiten. Peter Sopp/Alexandra Wagner
Kapitel 08: Erwerbsverläufe in Ost- und Westdeutschland nach der Krise. René Lehweß-Litzmann
Kapitel 09: Teilhabe im Lebensverlauf - Deutschland im Vergleich. Tanja Schmidt
Kapitel 10: Subjektive Prekaritätswahrnehmung: Soziale Ursachen und Folgen. Andrea Hense
Kapitel 11: Betriebliche Beschäftigungssysteme und ungleiche Erwerbschancen. Olaf Struck/Matthias Dütsch
Kapitel 12: Über Ausbildung in Arbeit? Verläufe gering gebildeter Jugendlicher. Meike Baas/ Veronika Philipps
IV. Unsichere Sicherungen
Kapitel 13: Einkommen und Vermögen: Trend zu mehr Ungleichheit hält an. Irene Becker
Kapitel 14: Unsichere Beschäftigung und Prekarität - im Lebensverlauf und im Haushalt. Jan Goebel/ Anita Kottwitz
Kapitel 15: Teilhabe auf Grundsicherungsniveau - Verläufe, materielle und erlebte Lage. Dana Müller/Anja Wurdack/René Lehweß-Litzmann/Natalie Grimm/Holger Seibert
Kapitel 16: Wie das Rentensystem Erwerbsbiografien würdigt. Janina Söhn/Tatjana Mika
V. Differenzierung und Ungleichheit im Konsum
Kapitel 17: Einkommen, Konsum und Sparen: Haushaltstypen, Projektion und Szenarien. Loreto Bieritz/Thomas Drosdowski/Britta Stöver/Ines Thobe/Marc Ingo Wolter
Kapitel 18: Konsumteilhabe nach Wohlstandsschichten - verbreitete Defizite. Irene Becker
Kapitel 19: Zunehmende Gefährdung des Lebensstandards im Alter. Markus Holler/Constantin Wiegel
Kapitel 20: Armutskonsum: Ernährungsarmut, Schulden und digitale Teilhabe. Sabine Pfeiffer/Tobias Ritter
Kapitel 21: Ökologisch nachhaltiger Konsum und ungleiche Teilhabe. Ortrud Leßmann/Torsten Masson
VI. Zeit für Transformation
Kapitel 22: Zeitmarken für Teilhabe - gesellschaftsgeschichtliche Deutungen. Peter Bartelheimer
Kapitel 23: Digitalisierung - eine gesamtwirtschaftliche Sicht. Marcel Tyrell
Kapitel 24: Ein Teilhabekorridor für nachhaltige Entwicklung. Peter Bartelheimer/Thomas Drosdowski/Ortrud Leßmann

Ihre Ansprechpartnerin

Klaudia Künnemann
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (0521) 9 11 01-21