Verallgemeinerung des Beruflichen – Verberuflichung des Allgemeinen?

Verallgemeinerung des Beruflichen – Verberuflichung des Allgemeinen?

Birgit Ziegler (Hg.)

Verallgemeinerung des Beruflichen – Verberuflichung des Allgemeinen?

Wirtschaft – Beruf – Ethik

2015, 216 Seiten, 34,90 € (D)
ISBN 978-3-7639-5457-5
E-Book inklusive

Auch als E-Book für 29,90 € (D)

Bestellen

Inhalt

  • Rückschau auf 50 Jahre Berufspädagogik
  • Autoren diskutieren die aktuellen Entwicklungen im Bildungs- und Beschäftigungssystem

Der Sammelband ist eine Rückschau auf 50 Jahre Berufspädagogik. Anlass war das Jubiläumssymposium an der TU Darmstadt, wo 1963 der erste Lehrstuhl für Berufspädagogik eingerichtet wurde. In ihren Beiträgen diskutieren Autoren aus verschiedenen Blickwinkeln die aktuellen Entwicklungen im Bildungs- und Beschäftigungssystem und wie diese auf den Einzelnen wirken. Der Tagungsband dokumentiert das Selbstverständnis der Wirtschafts- und Berufspädagogik und eröffnet neue Perspektiven dieser Disziplin.

Die Bände der Reihe "Wirtschaft – Beruf – Ethik" widmen sich ökonomischen und ethischen Fragen im Kontext der beruflichen Aus- und Weiterbildung sowie der Berufs- und Unternehmenskultur. Sie setzen die Buchreihe "Wirtschaftsdidaktik, Berufsbildung und Konsumentenerziehung" fort.

E-Book inklusive: Beim Kauf dieses Buches erhalten Sie zusätzlich das E-Book.

Aus dem Inhalt (u.a.)

Verallgemeinerung des Beruflichen und Verberuflichung des Allgemeinen
Birgit Ziegler

Verallgemeinerung von Beruf

  • Beruf als soziales Konstrukt zwischen Entberuflichung und Professionalisierung – Entgrenzungen "vorwärts nach weit" in Richtung einer professionsorientierten Beruflichkeit
    Rita Meyer
  • Der Beruf als Form. Eine soziologische Begriffsbestimmung
    Thomas Kurtz

Verberuflichung, Entberuflichung und Verallgemeinerung – Entwicklungen im
Bildungs- und Beschäftigungssystem

  • Verberuflichung und Verallgemeinerung – internationale Perspektiven und die Frage nach der Tertiarisierung der beruflichen Bildung
    Thomas Deißinger
  • Verberuflichung oder Entberuflichung? Einige Befunde aus der Arbeits- und Bildungssoziologie
    Rudi Schmiede

Bildung und Beruf – aus der Perspektiven einer kritischen Bildungstheorie

  • Zeitstrukturen von Beruf und Pädagogik. Beitrag zu einer kritischen Berufsbildungsforschung
    Tim Unger
  • Bessere Menschen – bessere Bildung
    Thomas Damberger
  • Überholte, aber keineswegs überwundene Widersprüche. Überlegungen zum Verhältnis von allgemeiner und beruflicher Bildung
    Peter Euler

Berufs- und Wirtschaftspädagogik – ihrem Selbstverständnis auf der Spur

  • Die Berufs- und Wirtschaftspädagogik als technologische Disziplin
    Gerhard Minnameier
  • Zwischen Berufsschulpädagogik und Berufsbildungsforschung
    Josef Rützel

Die Herausgeberin

Birgit Ziegler

Birgit Ziegler
Prof. Dr., seit 2012 Professorin für Berufspädagogik an der Technischen Universität Darmstadt.

Forschungsschwerpunkte bzw. Arbeitsgebiete: Professionalisierung von Lehrenden, Vorberufliche Sozialisation mit dem Schwerpunkt Entwicklung beruflicher Interessen, Lehr-Lern-Forschung mit dem Schwerpunkt Leseförderung und Diagnostik.

Mitherausgeberin der Buchreihe "Wirtschaft – Beruf – Ethik".

Buchreihe "Wirtschaft – Beruf – Ethik"

Die Autoren

Übersicht der Autorinnen und Autoren

Thomas Damberger
Dr., Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc) an der Goethe-Universität in Frankfurt a. M.

Forschungsschwerpunkte: Pädagogik und Technologie, Human Enhancement, Medienpädagogik, Erziehungs- und Bildungstheorien.

Thomas Deißinger
Prof. Dr., seit 1998 Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftspädagogik I an der Universität Konstanz.

Forschungsschwerpunkte: Historische und international-vergleichende Berufsbildungsforschung, Berufsbildungspolitik, Schulische Berufsbildung.

Peter Euler
Prof. Dr., seit 2001 Professor für Allgemeine Pädagogik mit dem Schwerpunkt Pädagogik der Natur- und Umweltwissenschaften an der Technischen Universität Darmstadt.

Forschungsschwerpunkte: Allgemeine Pädagogik, Kritische Bildungstheorie, die Untersuchung der Bedeutung, Wechselwirkung und Folgen von Naturwissenschaft und Technologie für die Aufgabe, Wirklichkeit und Re-Vision von Bildung und Pädagogik.

Thomas Kurtz
Prof. Dr., seit 2013 Professor für Soziologie an der Staatlichen Studienakademie Thüringen.

Forschungsschwerpunkte: Professionsforschung, Kompetenzforschung, Soziale Ungleichheit, Bildungsforschung, Berufsbildungsforschung, Arbeit und Beruf, Soziologische Theorie, Organisationstheorie.

Rita Meyer
Prof. Dr., seit 2012 Professorin für Berufspädagogik an der Leibniz Universität Hannover.

Forschungsschwerpunkte bzw. Arbeitsgebiete: Veränderung von Arbeit und Beruf, Kompetenzentwicklung und Lernen im Prozess der Arbeit, Professionalisierung des Personals in der Berufsbildung, Wissenschaftliche Weiterbildung an Hochschulen.

Gerhard Minnameier
Prof. Dr., seit 2011 Professor für Wirtschaftsethik und Wirtschaftspädagogik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Forschungsschwerpunkte bzw. Arbeitsgebiete: Wissenserwerb und Kompetenzentwicklung, Lehrprofessionalität und Unterrichtsqualität, Inferentielle Lehr-Lern-Theorie, Moralisches Urteilen und Handeln im beruflichen Kontext, Wirtschaftsethik und Verhaltensökonomik.

Josef Rützel
Prof. Dr., Professor i. R. für Berufspädagogik an der Technischen Universität Darmstadt.

Forschungsschwerpunkte bzw. Arbeitsgebiete: Berufliche Bildung Benachteiligter mit dem Fokus auf Inklusion, Internationale Berufsbildung/Berufliche Bildung in China, Professionalisierung von Lehrenden.

Rudi Schmiede
Prof. Dr., seit 1987 Professor für Soziologie an der Technischen Universität Darmstadt.

Fachgebiete: Soziologie, Arbeit, Technik und Gesellschaft, FB Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften, seit November 2011 im Ruhestand.

Forschungsschwerpunkte: Sozialstrukturelle Dimensionen von Ökonomie und Krise, Soziale Dimensionen und Gestaltung von luK-Technologien, Arbeit in der Informationsgesellschaft, Informatisierung und Wissen, Digitale Bibliotheken und Fachinformation, Bildungssystem und Weiterbildung

Tim Unger
Prof. Dr., Universitätsprofessor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Berufspädagogik an der RWTH Aachen University.

Forschungsschwerpunkte bzw. Arbeits: Berufsbildungstheorie, moderne Beruflichkeit, professionelles Handeln und Methoden der qualitativen Bildungs- und Sozialforschung.

Im Shop bestellen