Handbuch Bildungsplanung

Handbuch Bildungsplanung

Michael Klebl, Silvester Popescu-Willigmann (Hg.)

Handbuch Bildungsplanung
Ziele und Inhalte beruflicher Bildung auf unterrichtlicher, organisationaler und politischer Ebene

2015, 960 Seiten, 69,– € (D)
ISBN 978-3-7639-5557-2

Bestellen

Inhalt

  • Erstes Lehrbuch zur Berufsbildungsplanung
  • Hohe Praxisrelevanz
  • Renommierte Fachautoren

Das Handbuch vermittelt Wissen zur Planung in der beruflichen Bildung, erörtert die politischen und ökonomischen Entwicklungen und Verknüpfungen und ordnet das Thema in den gesellschaftlichen Kontext ein. Es stellt die Regelungsmechanismen des beruflichen Bildungssystems dar und informiert über den Zusammenhang zwischen Nachfrage und Angebot am Bildungsmarkt. Durch seinen didaktischen Aufbau und das breite Themenspektrum der vier Buchteile, ist der Band als Lehrbuch und als Enzyklopädie nutzbar. Einige Beiträge haben Grundlagencharakter, andere vermitteln Hintergrundwissen oder behandeln aktuelle gesellschafts- und bildungspolitisch relevante Fragen.

Zu jedem Beitrag stehen Literatur- und Internethinweise ebenso zur Verfügung, wie Erläuterungen der Herausgeber, ein umfangreiches Fachglossar sowie ein beitragsübergreifendes Stichwortverzeichnis. Die Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis sind zum Teil international renommierte Experten in ihren jeweiligen Fachgebieten.

Zielgruppe des Handbuchs sind Praktikerinnen und Praktiker der beruflichen Bildung sowie Studierende der Berufs- und Wirtschaftspädagogik sowie des Bildungsmanagements.

handbuch-bildungsplanung.de

Aus dem Inhalt (u.a.)

Bildungsplanung: Ziele und Inhalte der beruflichen Bildung gestalten

A Bildungsplanung in Lehr-/Lernprozessen
A1  Lernziele als Leitlinien für den Unterricht  
A2  Instrumente und Methoden der Unterrichtsplanung
A3 Kompetenz: Modellierung und Diagnose
A4  Lernergebnisorientierung im Deutschen und im Europäischen Qualifikationsrahmen (DQR/EQR)
A5  Defizit oder Ressource? Ein inklusiver Blick auf Bildungsziele und Bildungsstandards
A6  Diversität der Lernenden in der beruflichen Bildung
A7  Didaktische Modelle
A8  Lehrplanarchitektoniken und curriculare Trends  

B Bildungsplanung in Bildungsinstitutionen
B1  Curriculumentwicklung: Verfahren und Prinzipien
B2  Ordnungsarbeit: Akteure und Prozesse
B3  Inhalte gewerblich-technischer Bildung  
B4  Ziele und Inhalte ökonomischer Bildung
B5  Entwicklungslinien und Perspekt iven hinsichtlich Ausbildung und Akademisierung sozialer und gesundheitsorientierter Berufe
B6  Verfahren der Ermittlung des betrieblichen Bildungsbedarfs
B7  Produktmanagement und Programmplanung in Bildungseinrichtungen
B8  Paradigmenwechsel in der beruflichen Bildung - Diversität in der beruflichen Bildung und Programmplanung

C  Nachfrage nach beruflicher Bildung
C1  Soziale und persönliche Einflüsse auf die Nachfrage nach beruflicher Ausbildung
C2  Jugendarbeitslosigkeit aus einer europäischen Perspektive
C3  Alle Jahre wieder: Der Einfluss von Gender in der Berufswahl
C4  Die UN-Behindertenrechtskonvent ion und die Auswirkungen auf das  berufliche Bildungssystem
C5  "Fachkräftemangel" und "Ausbildungs-Mismatch" im Kontext von Industrie 4 0   

D  Angebot an beruflicher Bildung und politische Steuerung
D1  Angebot an beruflicher Erstausbildung und ausgewählte Einflüsse
D2  Ordnung der Systeme beruflicher Bildung in Deutschland
D3  Von der Input- zur Output-SteuerungD4  Früherkennung von Qualifikationserfordernissen
D5  Weiterbildung als wirtschafts- und bildungspolitisches Instrument
D6  Akademisierung der Berufsbildung  
D7  Rationalisierung von Arbeit: Dequalifizierung und Subjektivierung  

E  Serviceteil
E1  Glossar
E2  Stichwortverzeichnis
E3  Autorinnen und Autoren

Die Herausgeber

Michael Klebl

Michael Klebl, Dr. phil, berät als Spezialist für Bildungsmanagement und Digital Learning Bildungsinstitutionen und Bildungsabteilungen in Unternehmen. Er war Juniorprofessor an der FernUniversität in Hagen, dann Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftspädagogik an einer privaten Business-School.

learn.work.research, Ludwigsburg

Silvester Popescu-Willigmann

Silvester Popescu-Willigmann, Diplom-Wirtschaftspädagoge, ist Geschäftsführer des Flüchtlingszentrums Hamburg und betätigt sich als Publizist, in der Hochschullehre und als Dozent in den Bereichen Sozialwirtschaft und Management von sozialen Organisationen.

Flüchtlingszentrum Hamburg

Publizist, Hamburg

E-Mail: bbp(at)dozent-spw(dot)de

Zum "Handbuch Bildungsplanung" haben neben den beiden Herausgebern 22 Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Berufsbildungspraxis mit Fachbeiträgen und Glossareinträgen beigetragen.

Autoren der Beiträge