Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung

Regionale Weiterbildung gestalten – Disparitäten überwindenPreisverleihung 2018

Mit dem Innovationspreis 2018 zeichnet das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) Lern- und Bildungsangebote aus, die aus dem Blickwinkel der regionalen Ungleichheit gerechtere Bildungschancen ermöglichen.

Prämiert wurden Beispiele, die in strukturschwachen Regionen oder in Gegenden mit besonderen integrations- und sicherheitspolitischen Anforderungen sowie in Regionen mit besonderen soziodemografischen oder sozioökonomischen Merkmalen passende Bildungsangebote realisieren.
Diese Lern- und Bildungsangebote bzw. deren Organisations- und Vertriebsformen müssen sich an die erwachsene Bevölkerung und insbesondere an benachteiligte und bildungsungewohnte Personengruppen richten. Um preiswürdig zu sein, sollen die Lern- und Bildungsangebote in innovativer Weise zur Stärkung der regionalen Bildungslandschaft beitragen oder durch innovative Organisations- und Vertriebsformen helfen, regional typische Zugangsbeschränkungen zu Erwachsenenbildung zu überwinden.

Um die Auszeichnung konnten sich Projekte bewerben, die bereits in die Praxis umgesetzt wurden und der Erwachsenen- und Weiterbildung neue Impulse geben. 

Preisträger-Broschüre

Preisträger 2018

Plattform Erwachsenenbildung Kärnten/Koroska (PEKK) gemeinsam mit dem Katholischen Bildungswerk Kärnten (KBW) für das LEADER-Projekt 'Lern@Fest - LLL in der Region Villach-Umland'
VHS-Zweckverband Diemel-Egge-Weser gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Höxter für das Projekt 'Digitale Kompetenz für Bürgerinnen und Bürger im ländlichen Raum'