HBV 1/20: Professionalität und Studiengänge der Erwachsenenbildung

HBV 1/20

Professionalität und Studiengänge der Erwachsenenbildung

Die Zugangswege zum Feld der Erwachsenenbildung/Weiterbildung sind vielgestaltig und entsprechen in ihrer Fülle und Heterogenität dem vielgestaltigen und dynamischen Berufs- und Handlungsfeld selbst. Die Einführung des Diplomstudiengangs Erziehungswissenschaft Ende der 1960er Jahre und dessen Ablösung durch Bachelor- und Masterstudiengänge im Rahmen der Schaffung eines europäischen Hochschulraums Ende der 1990er Jahre sind jeweils einher gegangen mit einem Professionalisierungsschub auf verschiedenen Ebenen. Dennoch sind Erwachsenenbildungswissenschaft wie -praxis nach wie vor mit der Frage befasst, was das spezifische professionelle Wissen und Können von Erwachsenenbildner:innen ausmacht, wie Tätigkeits- und Kompetenzprofile aussehen oder wie diese professionellen Kompetenzen erworben und weiterentwickelt werden können.

Die Hessischen Blätter 1/2020 greifen das Thema unter zwei Perspektiven auf, die sich in der Zweiteilung des Heftes widerspiegelt. Im ersten Teil steht die Entwicklung auf Studiengangsebene und somit die akademische Professionalitätsentwicklung im Vordergrund, während der zweite Teil den Fokus stärker auf konkrete erwachsenenpädagogische Felder richtet und feldspezifische Antworten auf die Frage nach der Professionalität, ihrer Sichtbarmachung und Förderung gibt. Damit konzentriert sich das Heft insgesamt auf die akademische Ausbildung sowie bestimmte Übergänge in der „Karriere“ von Erwachsenenbildner:innen (vom Studium in den Beruf; Übernahme einer Führungsaufgabe usw.) und die damit verbundenen Herausforderungen an erwachsenenbildnerische Kompetenz. Die Beiträge regen zur Diskussion an, insofern sie nicht nur die Vielfalt der Initiativen und Überlegungen zum Thema Professionalität repräsentieren, sondern ebenso die verschiedenen Positionen und Blickwinkel auf Ebene der Hochschulen, der Disziplin, der Profession und der Bildungspolitik sichtbar werden lassen.

Möchten Sie die HBV kennenlernen? Dann nutzen Sie unser Angebot für das Probeabo 4 für 3! Sie erhalten vier Ausgaben und bezahlen drei – für nur 34,50 € (statt 46,– €)! Starten Sie Ihr Probeabo gleich mit dem Heft zum Schwerpunktthema Professionalität und Studiengänge der Erwachsenenbildung.

Probeabo HBV

Abo-Service HBV

Infos zur HBV. Das Plus für Abonnent:innen: Sie können die neue Ausgabe bereits vorab digital abrufen!
  • Der Abo-Service ist gratis.
  • Sie erhalten den Abo-Service eine Woche vor Erscheinen der Printausgabe.
  • Sie gehen keinerlei Verpflichtung ein.
  • Sie können sich jederzeit abmelden.
Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich für den Abo-Service zu registrieren. Wir senden Ihnen daraufhin eine E-Mail zu. Bitte bestätigen Sie diese E-Mail. Die Bestätigung ist notwendig, um sicherzustellen, dass Sie mit der Zusendung des Abo-Services einverstanden sind und Sie somit nicht gegen Ihren Willen E-Mails von uns erhalten.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten durch wbv Media GmbH & Co. KG, Auf dem Esch 4, 33619 Bielefeld entsprechend der Datenschutzerklärung zum Zwecke der Zusendung von Informationen zu Produkten und Services verarbeitet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten durch wbv Media GmbH & Co. KG, Auf dem Esch 4, 33619 Bielefeld entsprechend der Datenschutzerklärung zum Zwecke der Zusendung von Informationen zu Produkten und Services verarbeitet werden.

Sie können die erteilte Einwilligungserklärung jederzeit, ohne Angabe von Gründen, mit Wirkung für die Zukunft unter Nutzung des Abmeldelinks am Ende jeder E-Mail widerrufen, ohne dass hierfür Zusatzkosten entstehen. Die bis zum Widerruf durchgeführte Datenverarbeitung bleibt dadurch rechtmäßig. Mit Widerruf der Einwilligung erfolgt kein erneuter Versand eines Newsletters und Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sofern keine gesetzlichen Verpflichtungen zur Aufbewahrung bestehen.

*Pflichtfeld. Bitte ausfüllen.