Handbuch Bildungsplanung

  • Lehrbuch vermittelt Grundlagen der Bildungsplanung

Das Handbuch führt in die Grundlagen der Bildungsplanung ein, erörtert wichtige politische sowie ökonomische Entwicklungen und diskutiert gesellschaftliche Zusammenhänge.

Es bietet eine umfassende Sammlung von Beiträgen zu planungsrelevanten Bedingungen und deren Folgen für berufliche Bildungsangebote (Mikroebene), die Programmplanung in der Aus- und Weiterbildung (Mesoebene) und die Ordnungsarbeit und Bildungspolitik (Makroebene).

Ein umfangreicher Serviceteil mit Fachglossar und Stichwortverzeichnis sowie weiterführende Literatur- und Internetverweise runden das Handbuch ab.

Das sagt die Presse

"Das vorliegende Handbuch stellt ein sehr hilfreiches theoretisches wie praktisches Wissen über Bildungsplanung beruflicher Bildung in unterschiedlichen Kontexten zur Verfügung, das gerade für Studierende in diesem Bereich eine solide Grundlagenlektüre darstellt und daher in keiner Bibliothek fehlen sollte."
Dr.in Doris Lindner, socialnet.de, 10.12.2015

"Somit bin ich der Meinung, dass es sich hierbei um ein außergewöhnliches Handbuch handelt und hervorragend gelungen ist; es ist nachdrücklich zu empfehlen."
Steffen Plewe, Erziehung und Wissenschaft 04/2016

Inhaltliche AusrichtungDidaktisches Konzept | Zielgruppe

Das Handbuch Bildungsplanung erläutert – erstmalig am deutschen Buchmarkt – umfassend wesentliche Determinanten der Berufsbildungsplanung in den Entscheidungsbereichen Unterrichtsgestaltung und institutionelle Programmplanung (Mikro- und Mesoebene).

Es stellt die Regelungsmechanismen des beruflichen Bildungssystems dar und betrachtet den Zusammenhang zwischen Nachfrage und Angebot am Bildungsmarkt (Makroebene).

Didaktisches Konzept

Das Handbuch Bildungsplanung hat einen enzyklopädischen und zugleich Lehrbuchcharakter. Dies wird realisiert durch einen didaktischen Aufbau der Beiträge einerseits, und durch ein breit angelegtes und vier Buchteilen zugeordnetes Themenspektrum andererseits. Einige Beiträge haben Grundlagencharakter, andere vermitteln Hintergrundwissen oder behandeln aktuelle gesellschafts- und bildungspolitisch relevante Fragen.

Den Leserinnen und Lesern steht darüber hinaus ein weiterführendes Serviceangebot zur Verfügung: im Buch durch weiterführende Literatur- und Internetverweise in den einzelnen Beiträgen, die Gesamtzusammenhänge nachzeichnenden Buch- und Buchteils-Erläuterungen der Herausgeber als Lese- und Nachschlagehilfe, ein umfangreiches Fachglossar sowie ein beitragsübergreifendes Stichwortverzeichnis.

Die Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis zeichnen sich durch einschlägige, zum Teil international erworbene, Expertise in ihren jeweiligen Fachgebieten aus.

Zielgruppe

Das Handbuch Bildungsplanung richtet sich an Akteurinnen und Akteure aller Berufsbildungsebenen in Bildungseinrichtungen, Unternehmen und in öffentlichen oder politischen Institutionen. Als Lehrbuch wendet es sich gleichermaßen an Studierende und Lehrende der Berufs- und Wirtschaftspädagogik sowie des Bildungsmanagements.

Zitationsvorschlag

Klebl, Michael/Popescu-Willigmann, Silvester (Hg.) (2015): Handbuch Bildungsplanung. Ziele und Inhalte beruflicher Bildung auf unterrichtlicher, organisationaler und politischer Ebene. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag.

Bibliografische Angaben

Michael Klebl, Silvester Popescu-Willigmann (Hg.)

Handbuch Bildungsplanung
Ziele und Inhalte beruflicher Bildung auf unterrichtlicher, organisationaler und politischer Ebene

2015, 960 Seiten, 69,– € (D)
ISBN 978-3-7639-5557-2

Bestellen