Die Entdeckungsreisen

WeihnachtenMach’s wie Gott – werd’ Mensch

  • Welche Bilder von Gott gibt es?
  • Welches Bild gibt Gott von sich in Christus?

Es kommt auf die Perspektive an! Wir Menschen sehen Weihnachten und Menschwerdung Gottes unter einem anderen Blickwinkel als Gott selbst. Sich auf verschiedene Sichtweisen einzulassen, eigene Gottesvorstellungen mit den Vorstellungen der Bibel in Zusammenhang zu bringen, Traditionen zu formulieren und neue Wege für den eigenen Glauben zu entdecken, dazu lädt diese Einheit über Weihnachten ein.

GründonnerstagDie Gemeinschaft der Gäste Jesu

  • Wie kann versöhnende Gemeinschaft gelingen?
  • Welche Bedeutungen hat das Abendmahl?

Die Teilnehmenden reflektieren die menschlichen Facetten von Gemeinschaft anhand von Biografiekarten biblischer Personen aus dem Alten und Neuen Testament. Über die Licht- und Schattenseiten der Männer und Frauen damals wie heute werden Zugänge zur unterschiedlichen Bedeutung des Abendmahls aufgezeigt. Dabei wird neben dem meist vertrauten Aspekt der Sündenvergebung der eher vernachlässigte Aspekt des Gemeinschaftsmahls deutlich.

KarfreitagWie kann man an Gott glauben angesichts des Leids in der Welt

  • Wie ist das Geschehen von Karfreitag zu deuten?
  • Wie kann man mit Leid umgehen?

Die Teilnehmenden denken über ihre eigene Position zum Thema "Gott und das Leid" nach und tauschen diese mit anderen Teilnehmenden aus. Verschiedene Denkansätze werden vorgestellt und die Teilnehmenden prüfen diese für sich. Zweifel wird als ein wertvoller Teil des Glaubens wahrgenommen.

OsternMehr als ein Morgen

  • Was hat Ostern mit dem alltäglichen Leben zu tun?
  • Wie kann Auferstehung Hoffnung geben?

Christen sind "Leute des Weges". Ziel ist, gegenwärtige Erfahrungen mit der Auferstehung zu machen: Ostern war kein happy beginning! Die Ostergeschichte wird nicht im Sinn eines Rückblicks wahrgenommen, sondern die Kurseinheit führt an den Anfang zurück, um mit den ersten Frauen und Männern, die dem Auferstandenen begegnet sind, den Weg ins Leben zu gehen.

PfingstenDer eine Geist (ver)mag vieles

  • Welche Wirkungen hat der Heilige Geist?
  • Wie ist die Vielfalt der Kirchen zu sehen?

Die Einheit über Pfingsten enthält als biblischen Schlüsseltext Apostelgeschichte 2. Die Sendung des Heiligen Geistes wird als Geschenk dargestellt, das die christliche Einheit in Vielfalt erkennen lässt. Die Teilnehmenden setzen sich mit Vielfalt als Bereicherung auseinander. Sie erkennen diese Vielfalt in den unterschiedlichen Gaben jeder Person, in Gestalten der christlichen Konfessionen weltweit und in den vielgestaltigen Formen christlichen Glaubens innerhalb einer Ortsgemeinde.