Beiträge die Hochschullehre

Jahrgang 2022

ARTIKELDETAILS

Katrin B. Klingsieck, Thomas John, Dennis Kundisch

Procrastination in the Looking Glass of Self-Awareness

die hochschullehre 5/2022

2022

Band-Nr.: 284

Reihe: die hochschullehre

Artikelnummer: HSL2205W

Creative Commons Lizenzvertrag
Procrastination in the Looking Glass of Self-Awareness von Dennis Kundisch; Katrin B. Klingsieck; Thomas John steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
E-Paper (PDF):
DOI: 10.3278/HSL2205W

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Paper (PDF)
Download kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

Prokrastination kann den Lernfortschritt, die Leistung und das Wohlbefinden von Studierenden beeinträchtigen. Angesichts des hohen Verbreitungsgrads akademischer Prokrastination unter Studierenden ist der Bedarf an skalierbaren, niederschwelligen Interventionen daher gr0ß. Dieser Beitrag wurde von der Wirkung von Gamification auf das Lernverhalten inspiriert. Ziel ist es zu überprüfen, ob die Selbstbeobachtung von Lernaktivitäten in einer gamifizierten Smartphone-App die akademische Prokrastination verringern kann. Sowohl in einer quasi-experimentellen (Studie 1) als auch in einer experimentellen Prätest-Posttest-Kontrollgruppenstudie (Studie 2) nahm die selbstberichtete Prokrastination jedoch zu statt ab. Wir erörtern diesen Effekt als Folge eines erhöhten Bewusstseins für die eigene Prokrastination und zeigen, wie dieser Effekt in Prokrastinationspräventions- und Interventionsprogrammen effektiv genutzt werden kann.


Zitiervorschlag

Klingsieck, K. B., John, T. & Kundisch, D. (2022). Procrastination in the Looking Glass of Self-Awareness. Can Gamified Self-Monitoring Reduce Academic Procrastination? die hochschullehre, Jahrgang 8/2022. DOI: 10.3278/HSL2205W.

Autor:in/Herausgeber:in

Prof. Dr. Katrin B. Klingsieck, Universität Paderborn, Fakultät für Kulturwissenschaften, Fach Psychologie, Pädagogisch-psychologische Diagnostik und Förderung mit dem Schwerpunkt Inklusive Bildung, Paderborn.

 

Dr. Thomas John, Universität Paderborn, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Department 3: Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsinformatik, insb. Digitale Märkte, Paderborn.

 

Prof. Dr. Dennis Kundisch, Universität Paderborn, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Department 3: Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsinformatik, insb. Digitale Märkte, Paderborn.