Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Lea Maria Kollewe, Susanne Kraft, Wolfgang Seitter

Professionalitätsentwicklung des Weiterbildungspersonals

2009, 108 Seiten

Artikelnummer: 81/0101w

Creative Commons Lizenzvertrag
Professionalitätsentwicklung des Weiterbildungspersonals von Kollewe, Lea Maria; Kraft, Susanne; Seitter, Wolfgang steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-4437-8
DOI: 10.3278/81/0101w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Book (PDF)
Download kostenlos
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Expertise im Auftrag des BMBF

  • Zweistufiges Referenzmodell für Fortbildungen


Im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern gibt es in Deutschland noch kein anerkanntes Aus- und Fortbildungssystem für ErwachsenenbildnerInnen. Anhand der ausländischen Vorbilder und mit Hilfe einheimischer Experten haben das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung und die Universität Marburg ein Referenzmodell für Fortbildungen entwickelt. Der Vorschlag für ein zweistufiges Modell aus Grund- und Fortbildungszertifikaten für ErwachsenenbildnerInnen ist ein wichtiger Impuls zur Entwicklung von Professionalität in der Weiterbildung.

Mit einem Grußwort von Rita Süssmuth


Das sagt die Presse

Die Expertise ist interessant für PraktikerInnen und PolitikerInnen, wird aber sicherlich auch im wissenschaftlichen Diskurs Beachtung finden.

Hessische Blätter für Volksbildung

Zitiervorschlag

Kollewe, L./Kraft, S./Seitter, W.: Professionalitätsentwicklung des Weiterbildungspersonals. Bielefeld 2009. DOI: 10.3278/81/0101w

Autor:in/Herausgeber:in

Susanne Kraft ist Projektkoordinatorin beim Deutschen Volkshochschul-Verband e.V.. Wolfgang Seitter ist Professor für Erwachsenenbildung/Weiterbildung an der Universität Marburg.Lea Maria Kollewe ist dort wissenschaftliche Mitarbeiterin.