Schlagwortverzeichnis

ARTIKELDETAILS

Jessica Blings

Informelles Lernen im Berufsalltag

Bedeutung, Potenzial und Grenzen in der Kreislauf- und Abfallwirtschaft

2009, 268 Seiten

Band-Nr.: 13

Reihe: Berufsbildung, Arbeit und Innovation - Dissertationen und Habilitationen

Artikelnummer: 6001688w

E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-4629-7

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
35,00 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Was wird informell gelernt?

  • Wie wird informell gelernt?

  • Wie hilft informelles Wissen?

  • Eine Untersuchung aus der Abfall- und Kreislaufwirtschaft


Jessica Blings untersucht berufliches informelles Lernen am Beispiel der Kreislauf- und Abfallwirtschaft. Gerade in diesem Bereich haben sich die Anforderungen an den Einzelnen in den letzten Jahren stark verändert, was umfangreiche Lernprozesse erforderlich macht. Neben der Analyse der verschiedenen Lernformen werden 31 Lernmethoden identifiziert und die Hauptinhaltsbereiche des informellen Lernens dargelegt. Von besonderem Interesse ist dabei die Darstellung eines typischen "inneren Curriculums" der FacharbeiterInnen. Die Ergebnisse der Untersuchung sind auch auf andere Berufsfelder übertragbar und geben Anregungen für die Gestaltung von Berufsbildung.


Das sagt die Presse

"Die Arbeit stellt so,(...), eine zu beachtende Ergänzung vorliegender Unntersuchungen zum informellen Lernen im betrieblichen Bereich dar."

www.informelles-lernen.de

Weitere InfosWebsite

Autor:in/Herausgeber:in

Jessica Blings ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Technik und Bildung (ITB) der Universität Bremen