Verzeichnis der Autor:innen und Herausgeber:innen

ARTIKELDETAILS

Ulrike Senger (Hg.)

Pilotzentrum Internationales Doktorandenforum

Erster Meilenstein hochschuldidaktischer Personal- Organisations- und Hochschulentwicklung

2010, 134 Seiten

Band-Nr.: 1

Reihe: Doktorandenbildung neu gestalten

Artikelnummer: 6001930

Buch:
ISBN: 978-3-7639-3669-4
E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-4351-7
DOI: 10.3278/6001930w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
29,90 €
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
29,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Promovieren im internationalen Kontext

  • Modellprojekt an der TU Kaiserslautern


Dies ist der Auftakt einer vom Pilotzentrum Internationales Doktorandenforum herausgegebenen 10bändigen Buchreihe "Doktorandenbildung neu gestalten".

Das Pilotzentrum startete im Wintersemester 2005 an der TU Kaiserslautern, wurde von der Stiftung Mercator GmbH gefördert und führte darüber hinaus bundesweite Projekte durch. Nach Beendingung der Arbeit des Pilotzentrums werden die Projektergebnisse im Rahmen dieser Buchreihe veröffentlich.

Dieser Titel stellt die Bildungsidee des Pilotzentrums und dessen Strukturmodell vor. Der innovative Ansatz des Pilotzentrums ist die Fokussierung auf einen ganzheitlichen Bildungsbegriff: Neben der wissenschaftlichen Förderung wird die Persönlichkeitsbildung der Doktoranden besonders unterstützt, um deren internationale Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen.


Zitiervorschlag

Senger, U. (Hg.): Pilotzentrum Internationales Doktorandenforum. Erster Meilenstein hochschuldidaktischer Personal- Organisations- und Hochschulentwicklung. Bielefeld 2010. ISBN: 978-3-7639-3669-4

Autor:in/Herausgeber:in

Ulrike Senger leitete das Pilotzentrum Internationales Doktorandenforum an der Technischen Universität in Kaiserslautern.