Verzeichnis der Autor:innen und Herausgeber:innen

ARTIKELDETAILS

Johannes Klenk

Nationale Qualifikationsrahmen in dualen Berufsbildungssystemen

Akteure, Interessen und politischer Prozess in Dänemark, Österreich und Deutschland

2013, 245 Seiten

Band-Nr.: 25

Reihe: Berufsbildung, Arbeit und Innovation - Dissertationen und Habilitationen

Artikelnummer: 6004362

Buch:
ISBN: 978-3-7639-5261-8
E-Book (PDF):
ISBN: 978-3-7639-5262-5
DOI: 10.3278/6004362w

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
39,00 €
Anzahl
E-Book (PDF)
lieferbar (Download)
Einzelpreis
39,00 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Für elektronische Publikationen benötigen Sie eine geeignete Lese-Software oder ein geeignetes Lesegerät.
Beschreibung

  • Empirischer Vergleich der Entwicklungsprozesse des EQR in Deutschland, Dänemark und Österreich

  • Dissertation zeigt, wie in etablierten Steuerungsinstitutionen zukunftsweisende Reformen umsetzbar sind

  • Dissertation erhält Wissenschaftspreis 2014 der Arbeiterkammer Oberösterreich


Die Umsetzung des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR) wird kontrovers diskutiert.

Johannes Klenk untersucht in seiner Dissertation die Entwicklungsprozesse des EQR in Deutschland, Dänemark und Österreich. Die detaillierte Rekonstruktion dieser Fallstudien zeigt, wie auch in etablierten Steuerungsinstitutionen zukunftsweisende Reformen umsetzbar sind.

Die Entwicklungen in den drei Ländern werden von verschiedenen Faktoren geprägt:

den bestehenden nationalen Rahmenbedingungen, der Perzeption des EQR als Handlungsanlass, der institutionellen Ausgestaltung des Entwicklungsprozesses und der Interaktion verschiedener Akteure im politischen Prozess.


Zitiervorschlag

Klenk, J.: Nationale Qualifikationsrahmen in dualen Berufsbildungssystemen. Akteure, Interessen und politischer Prozess in Dänemark, Österreich und Deutschland. Bielefeld 2013. ISBN: 978-3-7639-5261-8

Autor:in/Herausgeber:in

Johannes Klenk ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Promotionskolleg "International-vergleichende Forschung zu Bildung und Bildungspolitik im Wohlfahrtsstaat" an der Eberhard Karls Universität Tübingen.