Verzeichnis der Autor:innen und Herausgeber:innen

ARTIKELDETAILS

Heinz Holling, Kai Hendrik Lüken, Franzis Preckel, Monika Stotz

Berufliche Entscheidungsfindung

Bestandsaufnahme, Evaluation und Neuentwicklung computergest. Verfahren zur Selbsteinschätzung

2000, 252 Seiten

Band-Nr.: 236

Reihe: Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Artikelnummer: 300255

Buch:
ISBN: 978-3-7639-3924-4

Sie haben folgende Produkte zum Warenkorb hinzugefügt:

Zur Kasse 

Produktart
Einzelpreis
Anzahl
Buch
lieferbar (Versand innerhalb von 3 Arbeitstagen)
Einzelpreis
13,90 €
Anzahl
Alle Preise inklusive MwSt. und zuzüglich Versandkosten.
Beschreibung

In der Monographie wird die Architektur eines computergestützten und beraterunabhängigen Verfahrens entwickelt, das der beruflichen Entscheidungsfindung insbesondere für die Zielgruppe der AbiturientInnen dient. Dazu erfolgt zunächst eine Darstellung und Diskussion sowohl älterer als auch neuerer theoretischer Ansätze zur Berufswahl, aus denen wichtige Erkenntnisse für die Gestaltung eines neu zu entwickelnden Verfahrens abgeleitet werden. Als generelle theoretische Grundlage für ein solches computergestütztes Verfahren werden präskriptive rationale Entscheidungstheorien gewählt. Im Rahmen einer sehr ausführlichen und detailierten Bestandsaufnahme werden bisher existierende nationale wie internationale Verfahren im anschließenden dritten Kapitel beschrieben und evaluiert. Im vierten Kapitel werden die für die Berufsberatung notwendigen Merkmale zur Beschreibung von Personen behandelt und Vorschläge zu deren Erhebung unterbreitet. Die spezifische Form, z.B. Test- vs. Selbsteinschätzung, für die einzelnen Merkmalsgruppen wird im fünften Kapitel diskutiert. Dazu ist es zunächst erforderlich, auf ethische, Qualitäts- und Normungsgesichtspunkte einzugehen. Wie Berufe, Ausbildungs- und Studiengänge sowie berufliche Tätigkeiten in dem geplanten Beratungsverfahren zu beschreiben sind, ist Gegenstand des sechsten Kapitels. Das siebte Kapitel behandelt die Frage, wie Studiengänge, Ausbildungsgänge und Berufe Personen zugeordnet werden können. Im achten Kapitel erfolgt eine Diskussion darüber, welche Nutzungsumgebung für ein neu zu entwickelndes Verfahren als adäquat erscheint, während im neunten Kapitel ein Vorschlag erarbeitet wird, wie ein neu zu entwickelndes Verfahren aussehen sollte. Das abschließende zehnte Kapitel enthält eine Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse.


Zitiervorschlag

Holling, H./Lüken, K./Preckel, F. u.a.: Berufliche Entscheidungsfindung. Bestandsaufnahme, Evaluation und Neuentwicklung computergest. Verfahren zur Selbsteinschätzung. Bielefeld 2000. ISBN: 978-3-7639-3924-4