Ines Unverricht

Betriebspraktika als Element kompetenzorientierter Lehrerausbildung

Hochschuldidaktisches Konzept für den Studiengang Höheres Lehramt an Gymnasien für Chemie und Physik

Band-Nr.: 34

Reihe: Berufsbildung, Arbeit und Innovation - Dissertationen und Habilitationen

Artikelnummer: 6004495

Print:
2015, 486 Seiten, 39,00 €
 
ISBN: 978-3-7639-5625-8
E-Book:
2015, 486 Seiten, 39,00 €
 
ISBN: 978-3-7639-5667-8
DOI: 10.3278/6004495w
Print
E-Book
Pressetext
Lehrerbildung braucht innovative Konzepte, um den Anforderungen der Schulpraxis gerecht werden zu können. Einen Ansatz für neue Wege legt Ines Unverricht in ihrer Dissertation 'Betriebspraktika als Element kompetenzorientierter Lehrerausbildung' vor: Sie untersucht die Schwierigkeiten, die  …mehr
Lehrerbildung braucht innovative Konzepte, um den Anforderungen der Schulpraxis gerecht werden zu können. Einen Ansatz für neue Wege legt Ines Unverricht in ihrer Dissertation 'Betriebspraktika als Element kompetenzorientierter Lehrerausbildung' vor: Sie untersucht die Schwierigkeiten, die Studierende mit der didaktisch induzierten Arbeitsanalyse und der Gestaltung arbeitsweltorientierter Unterrichtskonzepte haben und erstellt auf der Basis dieser Analyse ein hochschuldidaktisches Konzept für die Fächer Chemie und Physik vor, das ein Betriebspraktikum integriert, erarbeitet und evaluiert.

Mit Hilfe einer didaktischen Arbeitsanalyse können sich Lehramtsstudierende, die in der Arbeitswelt unerfahren sind, Berufsbilder und Unternehmensabläufe im Betriebspraktikum erschließen. In vier Arbeits- und Denkschritten entwickelt die Autorin Bildungspotenziale für die Gestaltung von Lehr-Lern-Prozessen, die dann in ein Unterrichtskonzept mit direktem Bezug zur erlebten Wirklichkeit einfließen können.

Mit ihrer Arbeit leistet Ines Unverricht einen relevanten Beitrag zur Gestaltung kompetenzorientierter Lehrerausbildung. Die Dissertation entstand im Rahmen des ESF-geförderten Projektes 'Lehrer studiert Unternehmen'.
Autor:in/Herausgeber:in

Ines Unverricht (Dr.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Berufspädagogik und Berufliche Didaktiken der TU Dresden. Sie promovierte 2015 an der dortigen Fakultät für Erziehungswissenschaften.

Aus dem Inhalt (u.a.)

Abstract
Vorwort

1 Anforderungen an eine praxisorientierte Lehrerbildung
1.1 Auftrag des naturwissenschaftlichen Schulunterrichts
1.2 Erwartungen an die kompetenzorientierte Lehramtsausbildung
1.3 Die Arbeitswelt als Kontext für die Unterrichtsgestaltung
1.4 Zielstellung und Aufbau der Arbeit

2 Aktueller Forschungsstand und theoretische Basis der Arbeit
2.1 Die Methode der didaktischen Arbeitsanalyse
2.2 Übertragung auf die Anforderungen der allgemeinbildenden Schule
2.3 Exkurs in die Theorie der Einstellungsdynamik

3 Das Lehrkonzept "Lehrer studiert Unternehmen" und seine Evaluierung im Pilotdurchgang
3.1 Projektziele und Projektablauf
3.2 Das Planungskonzept
3.3 Der Pilotdurchgang des Projektes
3.4 Bewertungskriterien für Praktikumsergebnisse
3.5 Beobachtungen und Ergebnisse im Pilotdurchgang
3.6 Fazit und Schlussfolgerungen.

4 Konkretisierung der Ziele und Forschungshypothesen

5 Modifizierung des hochschuldidaktischen Konzeptes
5.1 Der vorstrukturierte Praktikumsbericht - das Leitinstrument für das Betriebspraktikum
5.2 Das simulierte Praktikum - gespielte Wirklichkeit
5.3 Die vorbereitende Lehrveranstaltung - ein handlungsunterstützender Konzeptbaustein
5.4 Die Nachbereitungsphase - Der springende Punkt des Konzeptes .

6 Erprobung des Konzeptes bezüglich der Fähigkeitsentwicklung
6.1 Forschungsmethodische Vorgehensweise
6.2 Erprobung in der Hauptphase I des LsU-Projektes .
6.3 Erprobung in der Hauptphase II des LsU-Projektes
6.4 Fazit der Konzept-Erprobung

7 Bewertung des Konzeptes bezüglich der Einstellungsentwicklung
7.1 Forschungsmethodische Vorgehensweise
7.2 Ergebnisse der Erhebung - erste quantitative Aussagen.
7.3 Fazit der Fragebogenuntersuchung

8 Zusammenfassung und Ausblick
8.1 Zusammenfassung der Ergebnisse
8.2 Fazit der Arbeit
8.3 Ausblick

Literaturverzeichnis
Abbildungsverzeichnis
Tabellenverzeichnis
Anhänge