Andrea Zoyke, Kirsten Vollmer (Hg.)

Inklusion in der Berufsbildung: Befunde - Konzepte - Diskussionen

Reihe: Berichte zur beruflichen Bildung

Artikelnummer: 111-079

Print:
2016, 244 Seiten, 28,90 €
 
ISBN: 978-3-7639-1182-0
E-Book:
2016, 244 Seiten, 28,90 €
 
ISBN: 978-3-7639-5656-2
DOI: 10.3278/111-079w
Print
E-Book
Pressetext
2009 hat Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention unterzeichnet, die Menschen mit Behinderungen einen Anspruch auf die Integration in das bestehende Bildungssystem sichert. Welchen Status hat das Thema Inklusion in der Berufsbildung sechs Jahre nach der Unterzeichnung? Wie wird Inklusion in  …mehr
2009 hat Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention unterzeichnet, die Menschen mit Behinderungen einen Anspruch auf die Integration in das bestehende Bildungssystem sichert. Welchen Status hat das Thema Inklusion in der Berufsbildung sechs Jahre nach der Unterzeichnung? Wie wird Inklusion in der Berufsbildungspraxis umgesetzt? Welche Konzepte sind erfolgversprechend, wo gibt es Hindernisse? Die Experten der Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz (AG BFN) haben sich auf einer Fachtagung mit diesen Fragen auseinandergesetzt. Für den Sammelband `Inklusion in der Berufsbildung: Befunde - Konzepte - Diskussionen` haben die Bildungsforscherinnen Andrea Zoyke und Kirsten Vollmer Erkenntnisse und Diskussionen der Fachtagung aufbereitet.

Die Beiträge sind in vier Abschnitte geordnet: Nach einer Einführung in die Themen Inklusion allgemein und Inklusion in der Berufsbildung, folgen Beiträge zu ausgewählten Angeboten und Lernorten inklusiver Berufsbildung. Hier stehen Betriebe, Ausbildungs- und Berufsvorbereitung in Produktionsschulen sowie Maßnahmen der beruflichen Rehabilitation im Mittelpunkt.

Die Beiträge in Teil III beschäftigen sich mit den berufsbezogenen Kompetenzen und Potenzialen von Menschen mit Behinderungen und geben Hinweise zur Entwicklung von Strukturen, in denen sich diese Kompetenzen und Potenziale entfalten können. Die Aufsätze in Teil IV thematisieren die Entwicklung von Standards für Angebote inklusiver Berufsbildung sowie die Professionalisierung des pädagogischen Personals.

Tabellen und Abbildungen erläutern die Sachverhalte und verdeutli-chen Standpunkte und Entwicklungen. Praxisbeispiele und konstruktive sowie kritische Anregungen bieten Denkanstöße für Forschung, Politik und Praxis der beruflichen Bildung.

Der Band erscheint in der Reihe 'Berichte zur beruflichen Bildung', die vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) herausgegeben wird.
Autor:in/Herausgeber:in

Andrea Zoyke (Prof. Dr.) ist Professorin für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Philosophischen Fakultät der Universität Kiel.

Kirsten Vollmer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).

Aus dem Inhalt (u.a.)

Einführung
Andrea Zoyke, Kirsten Vollmer
Inklusion in der Berufsbildung: Befunde - Konzepte - Diskussionen. Hinführung, Überblick und diskursive Zusammenführung

Teil I: Annäherung an ein Begriffsverständnis, Ausgangspositionen und diagnostizierte Reformbedarfe im Berufsbildungssystem
Dieter Euler
Inklusion in der Berufsausbildung. Bekenntnisse - Erkenntnisse - Herausforderungen - Konsequenzen

Martin Baethge
Berufsbildung für Menschen mit Behinderungen - Perspektiven des nationalen Bildungsberichts 2014

Ruth Enggruber, Joachim Gerd Ulrich
Was bedeutet "inklusive Berufsausbildung"? Ergebnisse einer Befragung von Berufsbildungsfachleuten

Teil II: Ausgewählte Angebote und Lernorte inklusiver Berufsbildung
Ruth Enggruber, Josef Rützel
Berufsausbildung junger Menschen mit Behinderungen. Ausgewählte Ergebnisse einer repräsentativen Befragung von Ausbildungsbetrieben

Lutz Galiläer, Bernhard Ufholz
Ausbildung besonders förderbedürftiger Jugendlicher in und mit Betrieben. Erfahrungen aus dem Projekt TrialNet

Cortina Gentner
Produktionsschulen in Hamburg. Auf dem Weg zur inklusiven Ausbildungsvorbereitung?!

Stefan Gruber, Angela Rauch, Nancy Reims
Wiedereingliederung von Rehabilitanden der Bundesagentur für Arbeit. Zeitpunkt, Nachhaltigkeit und Einflussfaktoren für den Wiedereinstieg

Teil III: Berufsbezogene Kompetenzen und Potenziale von Menschen mit Behinderungen
Mathilde Niehaus, Sarah Khayal, Stephanie Kohl
Berufsbezogene Kompetenzen bei Personen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung.
Anregungen für die Berufsbildung

Lis Marie Diehl, Irmgard Merkt
Musik als Beruf? Überlegungen aus dem Dortmunder Modell: Musik

Teil IV: Standardisierung inklusiver Berufsbildung und Professionalisierung des pädagogischen und ausbildenden Personals
Vera Neugebauer, Thomas Bauer
Berufliche Bildung für voll erwerbsgeminderte Personen durch Werkstätten für behinderte Menschen

Andrea Zoyke
Inklusive Berufsbildung in der Lehrerbildung für berufliche Schulen. Impressionen und Denkanstöße zur inhaltlichen und strukturellen Verankerung