Holger Bähr, Martin Dietz, Peter Kupka, Philipp Ramos Lobato, Holk Stobbe

Grundsicherung und Arbeitsmarkt in Deutschland

Lebenslagen - Instrumente - Wirkungen

Band-Nr.: 370

Reihe: IAB-Bibliothek

Artikelnummer: 300985

Print:
2018, 394 Seiten, 49,90 €
 
ISBN: 978-3-7639-4126-1
E-Book:
2018, 394 Seiten, kostenlos
 
ISBN: 978-3-7639-4127-8
DOI: 10.3278/300985w
Print
E-Book
Pressetext
Die Arbeitslosigkeit von Menschen in der Grundsicherung ist in den letzten Jahren nur vergleichsweise wenig zurückgegangen, trotz der insgesamt sehr positiven Entwicklung am deutschen Arbeitsmarkt. Auf die Grundsicherung, umgangssprachlich Hartz IV genannt, sind keineswegs nur Langzeitarbeitslose  …mehr
Die Arbeitslosigkeit von Menschen in der Grundsicherung ist in den letzten Jahren nur vergleichsweise wenig zurückgegangen, trotz der insgesamt sehr positiven Entwicklung am deutschen Arbeitsmarkt. Auf die Grundsicherung, umgangssprachlich Hartz IV genannt, sind keineswegs nur Langzeitarbeitslose angewiesen, sondern häufig auch Alleinerziehende oder Geflüchtete, die mit Anerkennung ihres Asylantrags Leistungen der Grundsicherung empfangen. Welche Ansätze können Beziehern und Bezieherinnen von Grundsicherung helfen, Hürden und Hemmnisse auf dem Weg in den Arbeitsmarkt zu überwinden? 13 Jahre nach der Einführung der Grundsicherung zieht das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) im Bericht 'Grundsicherung und Arbeitsmarkt in Deutschland' zum dritten Mal Bilanz.

Der Bericht fasst die Ergebnisse aus der Grundsicherungsforschung des IAB aus den Jahren 2013 bis 2016 zusammen. Die Autoren beschreiben Struktur und Dynamik in der Grundsicherung sowie Entwicklungen und Herausforderungen bei Aktivierung, Betreuung und Vermittlung der Grundsicherungsempfänger.

- Herausgeber der Reihe IAB Bibliothek -
Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) ist die Forschungseinrichtung der Bundesagentur für Arbeit. Es widmet sich der empirischen, interdisziplinären und international vergleichenden Erforschung des deutschen Arbeitsmarkts.
Autor:in/Herausgeber:in

Holger Bähr, Martin Dietz, Peter Kupka, Philipp Ramos Lobato und Holk Stobbe sind Mitarbeiter am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg.

Aus dem Inhalt (u.a.)

Abbildungsverzeichnis
Tabellenverzeichnis
Vorwort der Institutsleitung des IAB
Danksagung

1 Einleitung

2 Struktur und Dynamik in der Grundsicherung
2.1 Bestand der Leistungsberechtigten
2. 2 Struktur der Leistungsberechtigten
2.3 Wege in die Grundsicherung
2.4 Grundsicherung und Beschäftigung
2.5 Mütter in der Grundsicherung
2.6 Berufliche Rehabilitation
2.7 Zwischenfazit zu Kapitel 2

3 Aktivierung, Betreuung und Vermittlung
3.1 Beratung und Vermittlung
3.2 Vermittlungsdienstleistungen durch beauftragte Dritte
3.3 Aktivierende Wirkung von Maßnahmen
3.4 Sanktionen
3.5 Kompetenzerfassung von Arbeitsuchenden
3.6 Aktivierung nach Personengruppen
3.7 Zwischenfazit zu Kapitel 3

4 Instrumente und ihre Wirkungen
4.1 Förderung beruflicher Weiterbildung
4.2 Förderung selbstständiger Beschäftigung
4.3 Förderung von Arbeitsgelegenheiten
4.4 Maßnahmesequenzen im SGB II
4.5 Zwischenfazit zu Kapitel 4

5 Lebenslagen und soziale Teilhabe
5.1 Materielle Situation von Leistungsbeziehenden
5.2 Haushaltssituation und Erwerbstätigkeit
5.3 Gesundheit und Pflege
5.4 Soziale Beziehungen und gesellschaftliche Einstellungen
5.5 Zwischenfazit zu Kapitel 5

6 Gesamtwirtschaftliche Analysen
6.1 Arbeitsmarktdynamik und Ungleichheit
6.2 Integration von (Langzeit-)Arbeitslosen aus betrieblicher Sicht
6.3 Inanspruchnahme von Sozialleistungen
6.4 Die regionale Dimension in der Grundsicherung
6.5 Beschäftigungseffekte von Arbeitsgelegenheiten in den Einsatzbetrieben
6.6 Internationaler Vergleich
6.7 Zwischenfazit zu Kapitel 6

7 Zusammenfassung und Fazit

Literatur