Heike Solga, Reinhold Weiß (Hg.)

Wirkung von Fördermaßnahmen im Übergangssystem

Forschungsstand, Kritik, Desiderata

Reihe: Berichte zur beruflichen Bildung

Institution: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Artikelnummer: 111-078

Print:
2015, 168 Seiten, 27,80 €
 
ISBN: 978-3-7639-1181-3
E-Book:
2015, 168 Seiten, 27,80 €
 
ISBN: 978-3-7639-5658-6
Print
E-Book
Pressetext
Der nahtlose Übergang von der Schule ins Berufsleben ist nicht selbstverständlich: Viele junge Menschen verlassen die Schule ohne Abschluss oder finden trotz Schulabschluss keine Lehrstelle. Sie werden in ein 'Übergangssystem' aufgenommen, das sich im Bildungssystem scheinbar dauerhaft etablieren  …mehr
Der nahtlose Übergang von der Schule ins Berufsleben ist nicht selbstverständlich: Viele junge Menschen verlassen die Schule ohne Abschluss oder finden trotz Schulabschluss keine Lehrstelle. Sie werden in ein 'Übergangssystem' aufgenommen, das sich im Bildungssystem scheinbar dauerhaft etablieren wird. 2013 ermittelte das Bundesinstitut für Berufsbildung in einer Übergangsstudie, das 29 Prozent aller nichtstudienberechtigten Jugendlichen an mindestens einer Übergangsmaßnahme teilgenommen haben. Das 'Übergangssystem' ist jedoch kein klar gegliedertes System: Neben den Bildungsgängen des berufsbildenden Schulwesens gibt es eine Vielzahl von Bildungsangeboten und Förderprogrammen des Bundes und der Bundesländer mit unterschiedlichen Erfolgszahlen. Ziel der Bundesregierung ist es, die Maßnahmen des Übergangssystems und zur Förderung beruflicher Ausbildung gemeinsam mit den Ländern zu überprüfen und auf eine vollqualifizierende betriebliche Berufsausbildung auszurichten. Im Band 'Wirkung von Fördermaßnahmen im Übergangssystem' werden anhand von Beispielen der Forschungsstand analysiert und die Ergebnisse zu einer Zwischenbilanz verdichtet.

Die Beiträge zeigen, dass eine begleitende evidenzbasierte Forschung zu den vielschichtigen Maßnahmen des Übergangssystems notwendig ist und stellen die Forderung nach Indikatoren für gute und erfolgreiche Bildungsmaßnahmen auf.

Die referierten Beiträge des Sammelbandes basieren auf Vorträgen einer Fachtagung der Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz (AG BFN) in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) und dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB). Der Band erscheint in der Reihe ¿Berichte zur beruflichen Bildung¿, herausgegeben vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).
Autor:in/Herausgeber:in

Heike Solga (Prof. Dr.) ist Direktorin der Abteilung Ausbildung und Arbeitsmarkt am Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin.
Reinhold Weiß (Prof. Dr.) ist wissenschaftlicher Direktor des Bundesinstituts für Berufsbildung.

Aus dem Inhalt (u.a.)

Heike Solga, Reinhold Weiß
Vorwort

Reinhold Weiß
Viel hilft nicht immer viel: Wirkung von Fördermaßnahmen im Übergang von der Schule in die berufliche Ausbildung - Einführung und Überblick

Wiebke Petersen, Martin Fischer, Andreas Bröker, Sylvia Barkholz, Rainer Schulz, Nadine Görg
Berufsorientierung in der Realschule. Empirische Untersuchung zur Perspektive von Lernenden und Lehrenden in Baden-Württemberg

Barbara Klöver, Thomas Hochleitner
Schulversuch "Berufsorientierungsklassen" - Kooperationsmodelle von Mittel¿ und Berufsschulen in Bayern

Marc Schütte, Reiner Schlausch
Berufseinstiegsbegleitung, Ausbildungslotsen, vertiefte Berufsorientierung, Berufsberatung etc. - Wie nutzen Schüler/ innen an Haupt- und Realschulen diese Angebote?

Günter Ratschinski, Jörn Sommer, Carolin Kunert
Die Evaluation des Berufsorientierungsprogramms des BMBF: Entstehung, Konzept und erste Ergebnisse

Jens Peschner, Satiye Sarigöz
Berufseinstiegsbegleitung: Zentrales Strukturelement der Initiative Bildungsketten

Regina Dionisius, Amelie Illiger, Friedel Schier
Allgemeinbildende Höherqualifizierung im Übergangsbereich. Ein Erfolgsindikator aus der integrierten Ausbildungsberichterstattung (iABE)

Júlia Wéber
Vom Zwischenmenschlichen zum Politischen? Betreuungsbeziehungen im Übergang aus Adressatinnen¿Perspektive