Artificium - Schriften zu Kunst und Kunstvermittlung

Kunstdidaktik und Kunstwissenschaft bedingen sich gegenseitig. Daher verbindet die Reihe Artificium grundlegende Studien zu kunstwissenschaftlichen Fragen mit aktuellen Beiträgen zur Kunstpädagogik.

Einen Schwerpunkt bilden intensive kunsthistorische Forschungen, die sowohl Werke der Gegenwartskunst als auch aus der Geschichte der Kunst in ihren Kontexten diskutieren – Begriffe wie "iconic turn" und "spatial turn" markieren einige Brennpunkte.

Entsprechend breit ist auch das Spektrum der kunstdidaktischen Publikationen dieser Reihe, die Konzeptionen der Kunstpädagogik, umfassende Theorien zur heutigen Kunstdidaktik und aktuelle Fragen wie zur dominierenden Rolle des Bildes in unserer Gesellschaft bietet.

Publikationen

Der Herausgeber

Kunibert Bering, Prof. Dr., Studium der Klassischen Archäologie, Kunstwissenschaft und Geschichte in Bochum und Rom, Erstes und Zweites Staatsexamen für das Lehramt am Gymnasium, Tätigkeit im Schuldienst; 1978 Promotion, 1987 Habilitation, 1991–1996 Gastvorlesungen und Lehraufträge an den Universitäten Weimar und Koblenz-Landau (Abt. Landau), seit 1998 Lehrstuhl für Didaktik der Bildenden Künste an der Kunstakademie Düsseldorf; 2007–2010 Gastprofessur an der Universität Bern; seit 2008 Vorsitzender der Unabhängigen Kommission zur Qualitätssicherung des Zentralabiturs NRW im Fach Kunst; Veröffentlichungen zur Kunst des hohen Mittelalters und der Renaissance sowie zur Skulptur des 20. Jahrhunderts, Publikationen zur Didaktik der Bildenden Künste.